Kontrast
x
© FH CAMPUS 02

Akademischer Diskurs: Risikomanagement – Chancen & Risiken für Unternehmen

Akademischer Diskurs am 27. November 2014
Der diesjährige Akademische Diskurs der Studienrichtung Rechnungswesen & Controlling stand unter dem Thema „Risikomanagement – Chancen und Risiken für Unternehmen“. Über 200 Interessierte kamen auf Einladung der Studierenden des Bachelor-Jahrgangs 2012 in die Aula der Fachhochschule CAMPUS 02, um sich über das Thema „Risikomanagement“ zu informieren.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden Praxisprojekte vorgestellt, welche von den Studierenden in Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen erarbeitet wurden. Die Impulsvorträge wurden von den Studenten des 5. Semesters präsentiert und befassten sich inhaltlich mit der Entwicklung eines Risk-Assessment-Tools sowie mit zwei Studien zum Thema Risikomanagement im Einkauf.

Das Risk-Assessment-Tool zur Risikoerkennung wurde im Auftrag der Firma planb Risikomanagement entwickelt. Mithilfe dieses Tools kann ein aussagekräftiges Risikoprofil für Unternehmen erstellt werden, um daraus Handlungsmaßnahmen zur Risikovermeidung abzuleiten. Somit führt das Tool durch den gesamten Risikomanagementprozess – von der Identifikation und Bewertung bis hin zum Reporting und zur Steuerung der identifizierten Risiken.

Danach folgte die Präsentation der Studie „Risikoorientiertes Einkaufs- und Beschaffungsmanagement in den TOP-500 Unternehmen in Österreich“, die in Kooperation mit der Firma .proquest Riskmanagement GmbH durchgeführt wurde. Im Fokus dieser Studie lag die Erhebung und Analyse der Einstellung der Unternehmen zum Risikomanagement im Einkauf sowie in der Beschaffung. Dabei wurde festgestellt, dass lediglich 48 % der Unternehmen gezielte Maßnahmen im Zusammenhang mit Risikomanagement in der Einkaufsabteilung setzen und rund 35 % der Befragten kein Frühwarnsystem zur Risikominimierung nutzen.

Der dritte Impulsvortrag widmete sich dem Praxisprojekt „Beschaffungs- und Risikomanagement im österreichischen Mittelstand“, das  ebenfalls in Kooperation mit der Firma .proquest Riskmanagement GmbH abgewickelt wurde. Die Studie hat unter anderem gezeigt, dass lediglich 34 % ein aktives Risikomanagement im Einkauf betreiben, obwohl 50 % der Befragten die Gefährdung des Beschaffungsbereichs durch unvorhersehbare Ereignisse als erheblich einschätzen.

Anschließend folgte eine Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft.
© FH CAMPUS 02Am Podium diskutierten (Bild rechts):

  • Roland Wöss, Geschäftsführer planb Risikomanagement
  • Monika Forstinger, Geschäftsführerin Firma .proquest Riskmanagement GmbH
  • Sibylle Scaria, Leiterin Risikomanagement der Grazer Wechselseitige Versicherung AG
  • Christian Theuermann, Leiter Forschung & Transfer der Studienrichtung RWC

© FH CAMPUS 02Am Ende der konstruktiven Diskussionsrunde konnte man festhalten, dass ein fehlendes Risikomanagement allein nicht ausschlaggebend für den Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens ist, da es immer unvorhersehbare Ereignisse geben wird. Jedoch geht es im Risikomanagement vor allem darum, sich seiner (beeinflussbaren) Risiken und deren Eintrittswahrscheinlichkeiten bewusst zu werden. Nur so könne man nach Lösungen suchen und als Unternehmer zukunftsorientiert agieren. Unternehmen sollten daher die Chancen des Risikomanagements erkennen, um Risiken gezielt zu steuern.

Zum Ausklang des Abends nutzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit sich am Buffet zum Thema Risikomanagement auszutauschen. Musikalisch wurde der Abend von der Jazz-Band Sound Gallery umrahmt.

Akademsicher Diskurs 27.11.2014 – Hier geht’s zum Video!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen