Kontrast
x

Automatisierungstechnik

Die Automatisierungstechnik arbeitet an der Schnittstelle von Elektronik, Informatik, Maschinenbau und Wirtschaft. Die Herausforderung bei der Automatisierung technischer Prozesse liegt darin, zwischen den meist gegenläufigen Aspekten von Zeit, Kosten, Qualität, Ressourcen und Umwelt ein Optimum herzustellen. Wesentlich ist die Betrachtung des gesamten Systems, anstatt einzelne Komponenten unabhängig voneinander zu optimieren. Modulare Lösungen gewinnen dabei immer mehr an Bedeutung.

Bachelor Automatisierungstechnik

Die Leidenschaft für Technik und Technologie

Ohne ständige Verbesserungen in der Automatisierung würden Erfolge in Unternehmen schon lange ausbleiben. Die Entwicklung von Geräten, Anlagen und Maschinen mit einem hohen Automatisierungsgrad führt nicht nur zur Steigerung der Produktivität und Qualität, sondern in weiterer Folge zu einem Wirtschaftswachstum. Wesentlich ist die Betrachtung des gesamten Systems, anstatt einzelne Komponenten unabhängig voneinander zu optimieren. Ständig wachsende Anforderungen an die Automatisierungstechnik erfordern ExpertInnen, die die Bereiche Elektronik, Informatik und Maschinenbau miteinander verknüpfen. Die besten Voraussetzungen dafür sichern Sie sich mit diesem Studium.

 

FULLTIME – WORK-FRIENDLY 
Bachelor Degree Programme in Smart Automation 

(*subject to approval by the appropriate bodies, within autumn 2021)

Smart Studies – study smart

The relevance of automation technology in everyday life is well-known. Digitalisation forms the basis of everything, not only in industry, but also in private life.The Bachelor Degree Programme in Smart Automation is focussed on these topics known by the umbrella term “Industry 4.0”. Industry 4.0 encompasses the digitalisation of internal and external company value chains as well as product and service offerings and entire business models, all of which are thus revolutionised by it. Furthermore, individual customer requirements are to be realised with serially produced products, optimised decisions are to be made in flexible business and engineering processes, and resource productivity and efficiency are to be increased.

Icon Kompetenzen

Master Automatisierungstechnik-Wirtschaft

Technik und Management führen zum Erfolg

Zahlreiche Unternehmen in verschiedensten Branchen haben bereits erkannt, dass die Automatisierungstechnik einen wesentlichen Erfolgsfaktor darstellt. Deshalb ist die Nachfrage größer denn je. Die Herausforderung bei der Automatisierung von Prozessen liegt darin, zwischen den meist gegenläufigen Aspekten von Zeit, Kosten, Qualität, Ressourcen und Umwelt ein Optimum herzustellen. Hier gilt es, Zusammenhänge zu erkennen, die passenden Technologien auszuwählen und vor allem Entscheidungen mit Weitblick zu treffen.

Das Masterstudium bildet Führungskräfte für die Wirtschaft aus. Ziel ist es, Management- und/oder Entwicklungstätigkeiten in bzw. für Unternehmen im In- und Ausland in hohem Maße eigenverantwortlich auszuführen. Studierende erlernen die notwendige Problemlösungskompetenz in neuen und bestehenden Feldern und erwerben die Fähigkeit, komplexe, technische, betriebswirtschaftliche und soziale Herausforderungen zu meistern. Durch Wahlpflichtfächer in den Bereichen Wirtschaft und Technik ist eine weitere Spezialisierung möglich.

master-schwerpunkte

Fachbereiche

Die Lehrveranstaltungen des FH-Studienganges werden in einzelne Fachbereiche eingeteilt. Zur Entlastung und Unterstützung der Studiengangsleitung bei der Durchführung und Organisation des Lehr- und Prüfungsbetriebes werden für diese einzelnen Fachbereiche KoordinatorInnen eingesetzt.

Mehr Informationen zu unseren Fachbereichen finden Sie hier.

Captains

Die Captains haben am Studiengang Automatisierungstechnik einen besonderen Stellenwert im Netzwerk. Sie stehen den Studierenden als MentorInnen und auch als AnsprechpartnerInnen gegenüber, da sie aus erfolgreichen Unternehmen der Automatisierungsbranche kommen.

Mehr Informationen zu unseren Captains finden Sie hier.

Begleitende Projekte

Die Lehrveranstaltung Begleitende Projekte startet im 3. Semester und erstreckt sich über drei Semester. Eine selbst gewählte (oder vom Betreuer vorgegebene) Projektaufgabe wird in Teamarbeit gelöst, in der Regel innerhalb eines Semesters. Die Aufgaben behandeln dabei typische Probleme der Automatisierungstechnik.

Mehr Informationen zu den begleitenden Projekten finden Sie hier.