Kontrast
x

Studieren an der FH CAMPUS 02

Durch die Bologna-Reform hat sich unsere Hochschullandschaft grundlegend verändert. Mit den eingeführten Bachelor- und Masterstudiengängen wurde das Studieren europaweit vereinheitlicht. Heute sind die im Studium erbrachten Leistungen besser vergleichbar und man erhält europaweit die gleiche Anerkennung für seinen Studienerfolg. Dadurch ist die Mobilität während eines Studiums sehr viel einfacher und auch das Weiterstudieren an allen europäischen Hochschulen ist möglich. Neben der Bologna-Reform gab es in den letzten beiden Dekaden auch andere Änderungen am Hochschulsektor. So haben Organisationsformen abseits vom regulären Vollzeitstudium, wie berufsbegleitende oder duale Studiengänge, immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Durch die Änderungen können Studieninteressierte heute nicht nur das inhaltlich richtige Studium, sondern auch die für sie beste Organisationsform wählen. Ein kleiner Überblick über die Möglichkeiten soll bei der Wahl helfen.

 

Bachelor und Master

Inzwischen sind Bachelor- und Masterprogramme weitgehend bekannt. Die Umstellung wurde an der FH CAMPUS 02 beispielsweise schon vor einem Jahrzehnt abgeschlossen. Der Bachelor-Abschluss ist in der Regel der erste Abschluss eines Hochschulstudiums. Er wird nach dem erfolgreichen Absolvieren eines Bachelorstudiums verliehen. Die Studienzeit eines solchen Studiums beträgt meist sechs Semester, bestimmte Studien können länger dauern. Es gibt mehrere Arten von Bachelor-Abschlüssen. Sie richten sich nach der Art und inhaltlichen Ausrichtung des Studiums. So ist es an der FH CAMPUS 02 zum Beispiel möglich, mit dem Bachelor of Science in Engineering (BSc) bzw. mit dem Bachelor of Arts in Business (BA) abzuschließen, je nachdem, ob man eine Studienrichtung mit technischen oder wirtschaftlichen Fokus gewählt hat. An der FH gibt es insgesamt sechs verschiedene Bachelor-Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft und Technik: Automatisierungstechnik, Innovationsmanagement, Wirtschaftsinformatik, Business Software Development, Rechnungswesen & Controlling und Marketing & Sales.

Ist der Bachelor einmal geschafft, folgt für manche Studierende der Einstieg in die Berufswelt. Viele wählen aber auch ein weiterführendes Masterstudium, um ihre Kenntnisse zu vertiefen. Masterstudien haben eine Regelstudienzeit von drei bis vier Semestern. Voraussetzung für den Zugang ist ein zuvor absolviertes facheinschlägiges Bachelor-Studium bzw. ein vergleichbarer oder höherwertiger Abschluss. Es ist nicht zwingend notwendig, gleich nach dem Bachelor-Abschluss mit einem Masterstudium zu beginnen. Dies kann auch nach mehreren Jahren „Studienpause“ nachgeholt werden. Wie beim Bachelor gibt es auch beim Master-Abschluss verschiedene Titel, die verliehen werden. An der FH CAMPUS 02 können Master-AbsolventInnen die Titel Diplom-IngenieurIn (Dipl.-Ing. bzw. DI), Master of Arts in Business (MA) oder Master of Science in Engineering (MSc) erhalten. Master-Studien sind in den Studiengängen Automatisierungstechnik-Wirtschaft, Innovationsmanagement, IT & Wirtschaftsinformatik, Rechnungswesen & Controlling, Sales Management und International Marketing möglich. Daneben bietet die FH CAMPUS 02 auch mehrere postgraduale Master an.

 

Vollzeit oder berufsbegleitend?

Es gibt mehrere Arten, ein Studium zu absolvieren. So können auch an der FH CAMPUS 02 Studiengänge in Vollzeit, berufsbegleitend oder in der Form eines dualen Studiums abgeschlossen werden. Ein Vollzeitstudium ist das klassische Präsenzstudium. Das bedeutet, dass die Lehrveranstaltungen unter der Woche stattfinden, an der FH CAMPUS 02 meist von Montag bis Donnerstag.

Ein berufsbegleitendes Studium kann parallel zum ausgeübten Beruf von Studierenden betrieben werden, setzt allerdings nicht ein aufrechtes Arbeitsverhältnis oder Berufserfahrung im Allgemeinen voraus. Es zeichnet sich an der FH CAMPUS 02 durch geblockte Lehrveranstaltungen am Freitagnachmittag und Abend sowie am Samstag aus. Studierende profitieren von berufsbegleitenden Studien durch eine direkte Anwendbarkeit des Gelernten in der Praxis. Studium und Beruf unter einen Hut zu bringen, verlangt allerdings ein gutes Zeitmanagement von den Studierenden und perfekte organisatorische Ausrichtung von der FH. Die FH CAMPUS 02 wurde als erste FH für Berufstätige eingerichtet und hat somit eine lange Tradition in der Organisation von berufsbegleitenden Studiengängen in allen fünf Studienrichtungen auf Bachelor- und Masterebene.

 

Oder doch dual?

Eine derzeit in Österreich noch eher unbekannte, jedoch äußerst effiziente Art des Studierens, ist das duale Studium. Hier besteht eine enge Verbindung zwischen beruflicher Praxis und dem Studium an der Fachhochschule. In verschiedenen Blöcken werden jeweils Zeiten an der Fachhochschule und in der Berufswelt verbracht. Im Unterschied zu berufsbegleitenden Studien ist die Zeit im Unternehmen noch stringenter auf die Lernzielerreichung im Studium ausgerichtet. An der FH CAMPUS 02 wird ab Herbst 2018 das duale Bachelorstudium Business Software Development angeboten. Nach dem ersten Jahr, das als Vollzeitstudium angelegt ist, gehen Studierende in den darauffolgenden Semestern Teilzeitbeschäftigungen in namhaften Partnerunternehmen nach, welche gezielt für dieses Studium Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen. Die Präsenzzeiten an der FH beschränken sich dann auf Montag und Dienstag.

Es ist nicht unüblich, dass berufsbegleitende Studien an vielen Hochschulen länger dauern als die als Vollzeitstudium organisierten Pendants. Dies ist an der FH CAMPUS 02 nicht der Fall. Statt der in den Vollzeitstudien vorgesehenen Praktika, die sich über ein Semester erstrecken, profitieren berufsbegleitende Studierende durch den Praxisbezug in der Berufstätigkeit. Dadurch ergibt sich für beide Organisationsformen dieselbe Studiendauer.

 

Bei Fragen zu den Studiengängen und den Organisationsformen an der FH CAMPUS 02 steht unser Team gerne zur Verfügung:

Infopoint

Tel +43 316 6002-177

info@campus02.at

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen