Kontrast
x

Michael Juwan: Im Job vom Studium profitieren – und umgekehrt

Unternehmen in ganz Österreich schätzen das Wissen, das Studierende und AbsolventInnen der FH CAMPUS 02 in die Arbeitswelt mitbringen. Auch die FH CAMPUS 02 selbst bildet hier keine Ausnahme. Viele Studierende der Grazer Fachhochschule arbeiten zusätzlich zum Studium in den Forschungsbereichen der einzelnen Studienrichtungen. Michael Juwan ist einer von ihnen. Er studiert derzeit im Master Automatisierungstechnik-Wirtschaft und wendet das im Studium Gelernte auch direkt wieder im Automatisierungstechnik-Forschungsbereich der FH CAMPUS 02 an.

 

Frühe Begeisterung für Automatisierungstechnik

Die Automatisierungstechnik hat ihn schon immer interessiert. Bereits in der HTL, die Michael Juwan in Weiz besucht hat, hat er im Bereich der Automatisierungstechnik maturiert. „Die Automatisierungstechnik bietet eine technische Basis, die sich in den nächsten Jahren nicht ändern wird. Wenn man sich dafür interessiert, kann man in diesem Gebiet sehr viel erreichen“, so der heutige Master-Studierende. Auch nach der HTL war sein weiterer Weg daher schnell klar: „Ich wollte mich im technischen Bereich weiterbilden.“

Was folgte, war das Bachelorstudium Automatisierungstechnik an der FH CAMPUS 02. Vor allem die berufsbegleitende Organisationsform des Studiums war für Michael Juwan ein Grund, das Studium an der Grazer Fachhochschule der Wirtschaft zu absolvieren: „Es gibt kein berufsbegleitendes Angebot, das so gut ist, wie das der FH CAMPUS 02“, sagt er. Nach sechs Semestern und einem erfolgreichen Bachelorabschluss war der Techniker aber noch nicht an seinem Ziel angekommen: „Der Bachelor bietet eine gute Grundausbildung für Fachkräfte. Mein Ziel war es aber, mein Wissen zu erweitern, um optimal für komplexere Aufgabenbereiche in der Industrie einsetzbar zu sein.“

 

Spezialisierung durch Masterstudium

Diese Spezialisierung bietet das dreisemestrige Masterstudium in Automatisierungstechnik-Wirtschaft, das Michael Juwan inzwischen aufgenommen hat. „Aufbauend auf den Grundkenntnissen aus dem Bachelor sieht man hier auch die Verknüpfung zu den wirtschaftlichen Aspekten eines Unternehmens“, sagt der Automatisierungstechniker. Er selbst setzt sein Wissen direkt in der FH CAMPUS 02 ein, denn seit Beginn seines Bachelorstudiums arbeitet er auch im Forschungsbereich der Studienrichtung Automatisierungstechnik. „Nicht nur kann ich in der Forschung alle gelernten Aspekte meines Studiums anwenden – auch umgekehrt lerne ich im Job sehr viel dazu, was mir das Studium enorm erleichtert“, so Michael Juwan.

Wie es für Michael Juwan nach seinem Master in Automatisierungstechnik-Wirtschaft weitergeht, weiß er noch nicht. Ziele für die kommenden fünf Jahre hat er sich jedoch bereits gesteckt: „Ich möchte einen soliden Job in der Management-Ebene haben, aber dabei trotzdem im technischen Bereich bleiben. Ich komme aus der Automatisierungstechnik und dort will ich auch einmal hin“, sagt er. In welchem Unternehmen er einmal landen wird, ist noch unsicher. Mit dem Studium in Automatisierungstechnik-Wirtschaft hat er jedoch bereits die perfekte Grundlage für seinen Aufstieg geschaffen. „Das ist wirklich ein Studium, das dich im Leben weiterbringt.“

 

Die Bewerbung für den Masterstudiengang Automatisierungstechnik-Wirtschaft ist noch bis zum 31.07. möglich. Hier geht’s zur Bewerbung. Einen Überblick über unsere Fristen und Termine gibt’s hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen