Kontrast
x

Finanzielle Unterstützung / Stipendien

Da ein Auslandsaufenthalt immer mit Mehrkosten verbunden ist, gibt es eine Reihe von Stipendienprogrammen, die Studierende bei ihren Auslandsvorhaben unterstützen. In den meisten Fällen informiert das Büro für Internationales der Heimathochschule über Möglichkeiten. In der Regel wird die Bewerbung über das Büro für Internationales auch abgewickelt.

Informieren Sie sich rechtzeitig vor Antritt Ihres Auslandsaufenthaltes über die Möglichkeiten finanzieller Unterstützung!

Hier ein Überblick über Stipendienmöglichkeiten für einen Auslandstudienaufenthalt an der FH CAMPUS 02:

Das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ unterstützt europaweit Studierende, AbsolventInnen und Bedienstete des Hochschulbereichs bei der Suche nach fördernden Lernmöglichkeiten. Das seit 1992 in Österreich aktive Stipendienprogramm für Auslandsaufenthalte fördert jährlich um die 4.000 österreichische Studierende bei ihren Auslandsvorhaben. So werden nicht nur die akademischen Aspekte des studentischen Lebens bereichert, sondern auch der Spracherwerb, der Erwerb interkultureller wie persönlicher Kompetenz und die Selbständigkeit gefördert.

Hier geht es zur Erasmus+ Bewerbung an der FH CAMPUS 02.

Das EU-Programm CEEPUS – Central European Exchange Program for University Studies – fördert Studierendenmobilität zwischen folgenden Staaten: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Österreich, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakische Republik, Slowenien, Tschechische Republik und Ungarn.

Derzeit ist die Teilnahme an diesem Programm nur Studierenden der Studienrichtung Automatisierungstechnik möglich. Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen von Netzwerken oder als Free Mover teilzunehmen. Nähere Informationen dazu bzw. Bewerbung bei dem/der AT StudienrichtungskoordinatorIn für Internationales und hier

Das Ernst Mach-Stipendium für Studierende aus außereuropäischen Ländern zum Studium an einer österreichischen Fachhochschule kann von Studierenden beantragt werden, deren Heimathochschule ein Kooperationsabkommen mit der FH CAMPUS 02 haben. Sollte es noch kein bestehendes Abkommen geben, wenden Sie sich an das Büro für Internationales Ihrer Heimathochschule, um entsprechende Schritte in die Wege zu leiten.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Ernst Mach-Stipendium.

Weitere individuelle Fördermöglichkeiten finden Sie in der Stipendiendatenbank des OeAD. „Sie bietet Förderungen für Studierende […] innerhalb Österreichs, sowie Incoming- (nach Österreich) und Outgoing- (von Österreich) Stipendien […]. Die Informationen beinhalten neben Details zu Einreichbedingungen (Einreichfrist und -stelle) auch Hinweise zu Dauer, Kontingent und Finanzierungsleistung der jeweiligen Förderung.“

© FH CAMPUS 02/Leitner

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen