Kontrast
x

Neustart auf neuen Wegen mit dem RESTART-UP®Management

Wieder aufwärts heißt nicht: so weiter wie früher! Die Chance liegt darin, die Zukunft neu zu denken. Nach zwei Lockdowns mit allen Herausforderungen geht es nun darum, den Neustart zu einem Start für neue Erfolge zu machen. Ein neuer akademischer Lehrgang und Masterlehrgang an der FH CAMPUS 02 soll dabei helfen und vermittelt die Kompetenzen für dieses „RESTART-UP®Management“.

„Die Corona-Pandemie hat zu tiefgreifenden Veränderungen geführt und einen enormen Digitalisierungs- und Innovationsschub ausgelöst. Viele dieser Entwicklungen werden bleiben und unser künftiges Leben bestimmen. Die heimischen Unternehmen, Regionen, Gemeinden, aber auch Organisationen im Non-Profit-Bereich sind daher gefordert, Restart-Up Prozesse erfolgreich durchzuführen. Dafür braucht es entsprechendes Know-How, weshalb der neue Lehrgang genau zur richtigen Zeit kommt“, so Wirtschafts- und Wissenschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Im Wiederbeginn mit einem neuen Mindset, modernen Methoden und fundiertem Wissen innovative Wege einzuschlagen, ist das Arbeitsfeld des RESTART-UP®Managements. Der akademische Lehrgang für operative Aufgaben im RESTART-UP®Management umfasst drei Semester und bereitet auf Analyse, Ideenfindung, Planung und Umsetzung vor. In einem vierten Semester, das man mit einem MBA abschließt, geht es um Management- und Führungsaufgaben.

Innovationen ab null Euro

„Die richtigen schon vorhandenen Ressourcen zu erkennen ist die eine Voraussetzung, das Reduzieren auf das Wesentliche die zweite“, erläutert Hans Lercher, Leiter der Studienrichtung Innovationsmanagement an der FH CAMPUS 02 das Wesen der „frugalen Innovation“: bei ihr geht es darum, mit geringen Mitteln aus vorhandenen Möglichkeiten Innovationen und Erfolge zu generieren.

„Immer mehr, immer besser, und das immer vom selben – das ist ein Denken in Gewohnheiten. Was man jetzt braucht, sind neue Haltungen, neue Denkmuster, eine neue Mentalität zusammengefasst: ein Mindset für das RESTART-UP®Management“, betont Hans Lercher.

Wie gehen wir‘s an?

„Neben der Begeisterung für das Thema setzen wir in den Lehrgängen besonders auf die Vermittlung der Methoden, Tools und Instrumente, mit denen RESTART-UP® gelingen kann. Dabei geht es weniger um das Warum als um das Wie“, erklärt Oliver Wieser, der die akademische Ausbildung für das RESTART-UP®Management leitet. „Das Spektrum der Kompetenzen reicht von betriebswirtschaftlichen Grundlagen, dem Management von Projekten, über Innovationsmanagement und Kreativitätstechniken bis hin zu Public Management in öffentlichen Organisationen.“

Die Organisation des Studiums: Überwiegend Online-Elemente, interaktives Lernen und nur 3 Tage pro Monat als Präsenzphase. „Die didaktischen Methoden und Modelle haben wir als Fachhochschule binnen kurzem erlernt und erprobt. Praxisorientiert und voll mit Best Practice-Beispielen gehen wir die Prozesse des RESTART-UP®Management durch.“

In der Vermittlung von Erfahrungswissen wirkt auch wesentlich das INNOLAB mit, die operative Einheit der Studienrichtung Innovationsmanagement: hier werden seit Jahren heimische Firmen bei RESTART-UP®-Prozessen begleitet.

Für den akademischen Lehrgang und den Masterlehrgang ist ein Kostenbeitrag zu entrichten. Jene Unternehmen, die Mitarbeiter*innen für diese Weiterbildung anmelden, können sich die Teilnahmegebühren über das Förderungsprogramm „Erfolgs!Kurs“ der Steierischen Wirtschaftsförderung SFG fördern lassen. Nähere Informationen: https://www.sfg.at/f/weiterbildung/.

Innovatives Handeln

„Unsere Fachhochschule stand auch beim ersten Lockdown vor der ‚Wie gehen wir’s an‘-Frage. Unser Mindset sagte uns ‚Und das machen wir jetzt!!‘. Unsere Studierenden wollten studieren und wir wollten sie zum akademischen Abschluss führen. „Innerhalb kürzester Zeit liefen die Lehre und die organisatorischen Prozesse online – der Übergang gelang fließend“, erinnert sich Kristina Edlinger-Ploder, Rektorin der FH CAMPUS 02.

Für eine Fachhochschule gehört laufende Innovation zum Tagesgeschäft. Der akademische Lehrgang und der Masterlehrgang RESTART-UP®Management wurden innerhalb kürzester Zeit entwickelt und können bereits im März 2021 beginnen. Unser Motto lautet „Lernen, um zu handeln“, denn wir wollen der Steirischen Wirtschaft Vorbild und Begleiter sein, um aus dieser schwierigen Situation herauszukommen.

Immer wieder sagt man Unternehmer*innen und Entscheidungsträger*innen: „Ihr dürft nicht stehen bleiben!“ Jetzt geht es darum, wieder aufzustehen und innovativ neu zu beginnen.

 

Nähere Informationen zum Lehrgang: hier.

 

Pressestimmen:

Kleine Zeitung

ORF Steiermark

Mein Bezirk

OE 24