Kontrast
x

Innovationsmanagement: Captain Anita Frauwallner

Seit 2004 stehen den einzelnen Jahrgängen der FH CAMPUS 02 sogenannte Captains zur Seite. Als MentorInnen und AnsprechpartnerInnen der Studierenden haben Captains einen hohen Stellenwert an der FH CAMPUS 02. Sie kommen direkt aus der steirischen Wirtschaft, geben spannende Einblicke in ihre Arbeit und teilen auch nützliche Erfahrungen mit ihren Schützlingen. Im Verlauf des Studiums halten Captains unter anderem Vorlesungen, richten ein sogenanntes Captain’s Dinner für die Studierenden aus, stehen ihnen im Rahmen von Sprechstunden zur Verfügung und sind FestrednerInnen bei der Sponsion ihrer jeweiligen Jahrgänge.

Mag. Anita Frauwallner ist Gründerin und Geschäftsführerin des Instituts Allergosan. Das Grazer Institut beschäftigt sich mit der Erforschung und Entwicklung von Produkten aus natürlichen Substanzen wie probiotischen Bakterien, Pflanzenextrakten und Mineralstoffen. Vor allem mit den Produktserien OMNi-BiOTiC® und OMNi-LOGiC® ist Allergosan heute international erfolgreich. An der FH CAMPUS 02 ist die Unternehmerin Captain des Innovationsmanagement-Bachelorjahrgangs aus dem Jahr 2017.

 

Was ist das Besondere am Captains-Modell?

Man hat bereits im Studium die Möglichkeit, Kontakte in die Praxis zu knüpfen und den Unternehmergeist direkt zu spüren – das ist neben dem erlernten Wissen im Studium sicherlich einer der Hauptfaktoren für Begeisterung und Erfolg und unbedingt notwendig, um Innovationen zu erleben.

 

Was war für Sie ausschlaggebend, dass Sie diese Aufgabe übernehmen wollten? 

Vor 25 Jahren hatte ich selbst eine Idee, eine Vision, die ich mit viel Arbeit und Leidenschaft in eine Innovation umgesetzt habe. Heute sind wir mit OMNi-BiOTiC® Marktführer im Bereich der Probiotika in Österreich und Deutschland. Ich möchte junge Menschen dazu motivieren, es mir gleich zu tun.

 

Inwiefern glauben Sie, dass die Studierenden davon profitieren? 

Ich glaube, dass ich den Studierenden viel von meiner Erfahrung mitgeben kann: Warum man auf das eigene „Bauchgefühl“ achten sollte, dass es manchmal Jahre braucht, bis sich der gewünschte Erfolg einstellt, wie wichtig ein starkes Team ist – und warum sich all der Aufwand wirklich lohnt.

 

Was können Sie persönlich aus dieser Funktion mitnehmen? 

In der Diskussion mit den Studierenden können interessante und neue Ideen entstehen, die vielleicht in die eine oder andere Innovation münden, die wir am Institut AllergoSan gemeinsam mit den Studierenden umsetzen.

 

Was macht für Sie einen guten Captain aus? 

Ein Captain sollte für seine Studierenden ein Mentor sein, und praxisnahe Fragen und Themen diskutieren – davon können beide Seiten profitieren. Auf diese Gespräche freue ich mich jedes Mal sehr!

 

Die FH CAMPUS 02 bedankt sich bei Frau Mag. Anita Frauwallner für ihren wertvollen Input und wünscht ihr und ihrem Jahrgang noch viele positive gemeinsame Erfahrungen!

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen