Kontrast
x

TEACHING MOBILITY: IN & OUT

Sie besitzen Know-how in Marketing (in all seinen Ausprägungen), Management (strategisch, operativ), Internationales Marketing Management, Sales Management oder Export Business? Sie möchten Ihr Wissen an unsere Studierenden weitergeben? Dann nehmen Sie bitte direkt mit uns Kontakt auf.

Portraitfoto von Georg Jungwirth © FH CAMPUS 02 / Melbinger

„Meine Teaching Mobility an der Häme University of Applied Sciences (HAMK) im Süden Finnlands war eine sehr interessante interkulturelle Erfahrung. Einerseits hatte ich Gelegenheit, vor Studierenden und Lektoren der Studienrichtung International Business über unsere Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der mittelständischen und meist familiengeführten Weltmarktführer (Hidden Champions) zu berichten. Andererseits lernte ich im Rahmen der alljährlich Anfang Februar stattfindenden International Week, die an unserer Partnerhochschule HAMK bezeichnenderweise „Freezing Week“ heißt, nicht nur finnische Kollegen kennen, sondern auch Professoren und Mitarbeiter zahlreicher europäischer Universitäten. Aus den Gesprächen und Diskussionen mit ihnen ergaben sich sehr wertvolle Anregungen und Denkanstöße für die Internationalisierungsbemühungen unserer eigenen Fachhochschule.“

FH-Prof. Mag. Dr. Georg Jungwirth, Hauptberuflicher Lektor FH CAMPUS 02
Outgoing Teaching Mobility, Gastuniversität: HAMK University of Applied Sciences, Finnland, Februar 2017

Portraitfoto von Claudia Pukl © FH CAMPUS 02 / Melbinger

„In August 2017 hatte ich die Gelegenheit an einem Erasmus-Aufenthalt in Dublin/Irland teilzunehmen. Es war eine tolle Zeit mit vielen, neuen Eindrücken und neuen Bekanntschaften. Aber vor allem war es auch eine besonders gute Gelegenheit das eigene Englisch aufzupolieren. Insgesamt habe ich eine besondere Woche in einem wunderschönen Land und einer interessanten Stadt verbracht. Bis auf das irische Wetter war die Woche rundherum gelungen!“

Mag. Claudia Pukl, Gastinstitution: Emerald Cultural Institute, Outgoing Mobility, August 2017

Cravotta„Ein Familienunternehmen stellt in vielen Volkswirtschaften einen besonderen Unternehmenstypus dar: Je nach Definition und Land liegt der Anteil der Familienunternehmungen gemessen an der Gesamtzahl der Unternehmen zwischen 50 und 96 Prozent. Dabei ist dieser Typus besonders in Deutschland und Österreich vertreten. Viele darunter befinden sich in Süddeutschland sowie in der Steiermark. Als Dekan der SRH Hochschule Calw freue ich mich sehr, gemeinsam mit unserem starken Kooperationspartner, die CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft GmbH in Graz, die Familienunternehmen stärker in den Fokus zukünftiger Forschungsaktivitäten zu rücken.“

Prof. Dr. Sven Cravotta, Dekan SRH Calw, Deutschland
Incoming Teaching Mobility, Sommersemester 2017

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen