Kontrast
x

Safe and intelligent Workspaces

Zeitraum: 03/2020 – 03/2022
Kontakt: FH-Prof. DI Dr. mont. Michael Terler, FH CAMPUS 02

Das Projekt “Safe and Intelligent Workspaces” verfolgt das innovative Hauptziel, Grundlagen und
Modelle zur Schaffung einer sicheren, effizienten und fortschrittlichen industriellen Arbeitsumgebung zu generieren auf Basis von Künstlicher Intelligenz und digitalen Assistenzsystemen sowie empirischer Daten steirischer Industrieunternehmen. In Modul 1 werden tiefgehende Analysen von Unfallberichten aus der Industrie mithilfe der Methoden der Mathematik, der Statistik, des Machine Learning bzw. der Künstlichen Intelligenz durchgeführt, um charakteristische Gefahrensituationen auszumachen. Ziel in Modul 1 ist es, anhand von KI‐gestützen Modellen und Simulationen die Unfallrisiken zu analysieren, zu identifizieren und Grundlagenwissen zur Reduktion dieser Risiken zu generieren. In Modul 2 wird anhand eines generischen Produktionsprozesses eine Systematik zur ganzheitlichen Analyse, Gestaltung und Bewertung smarter Arbeitsplätze in der Fertigungsindustrie entwickelt. Ziel in Modul 2 ist die Erarbeitung von grundlegenden Erkenntnissen unter Einbeziehung aller einflussrelevanter Perspektiven (vom Innovationsgrad über das Personal bis hin zu Anforderungen an die Technologie sowie das IT‐System) zur Steigerung der Entscheidungskompetenz von MitarbeiterInnen am Shopfloor.