Kontrast
x

Internationales

In einer zunehmend globalisierten Welt sind Menschen mit Auslandserfahrung sehr gefragt. Internationale Erfahrung fördert die berufliche und persönliche Weiterentwicklung, eine Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse, das Kennenlernen anderer Kulturen und ermöglicht nicht zuletzt das Knüpfen von studien- und beruflich-relevanten internationalen Kontakten.
Wir fördern Studierendenmobilität in Form von Studienaufenthalten und Berufspraktika. Darüber hinaus bieten wir – aufgrund der starken Ausrichtung auf berufsbegleitende Studienprogramme – Studierenden, denen es nicht möglich ist für zumindest 2 Monate ins Ausland zu gehen, alternative Möglichkeiten der Mobilität: Summer Schools, Studien- und Sprachreisen.

Studienreise

Im Rahmen des Studiums haben die Studierenden die Möglichkeit an einer Studienreise teilzunehmen. Die Destination wird vom Studiengang in Absprache mit den Studierenden ausgesucht. Bedingung ist lediglich, dass diese im europäischen Raum liegt und der Studiengang dort eine Partneruniversität hat bzw. akquirieren kann.


Sprachreise

Jedes Jahr lädt die FH CAMPUS 02 alle Studierenden zur Teilnahme an der Sprachreise der FH CAMPUS 02 ein, wobei ein Maximum von 24 Plätzen zu vergeben ist. Diese Mobilitätsmaßnahme wird mit einem eigenen Stipendium unterstützt.

Mehr Informationen finden Sie hier.


Summer Schools

Die FH CAMPUS 02 unterstützt die Teilnahme ihrer Studierenden an ausgewählten Summer Schools mit einem eigenen Stipendium (Detailinfos dazu siehe Auslandsstipendienrichtlinie).

Die verschiedenen Angebote bieten Ihnen nicht nur die Möglichkeit, sich fachlich zu vertiefen, sondern sich auch sprachlich weiterzubilden und Ihren interkulturellen Erfahrungshorizont zu erweitern. Aufgrund der verhältnismäßig kurzen Dauer ist dies eine Art des Auslandsaufenthaltes, die auch für berufsbegleitende Studierende attraktiv ist.


Auslandspraktika und Auslandsstudienaufenthalte

Ein Studien- oder Praktikumsaufenthalt im Ausland bietet die Möglichkeit, Perspektiven zu wechseln, an neuen Aufgaben zu wachsen, Fremdsprachenkenntnisse zu erwerben oder zu vertiefen und in eine fremde Kultur einzutauchen. Die Freundschaften, die in dieser Zeit geschlossen werden, halten oft ein ganzes Leben und stellen nicht nur ein wertvolles privates, sondern auch berufliches internationales Netzwerk dar.

 

Erasmus+

Das derzeit umfassendste Stipendienprogramm für Auslandsstudienaufenthalte und -praktika ist Erasmus+. Das EU-Bildungsprogramm unterstützt europaweit Menschen jeden Alters bei der Suche nach fördernden Lernmöglichkeiten. Studierende können im Rahmen von Erasmus+ 3 bis 12 Monate an einer europäischen Hochschule studieren, ohne dabei Studienzeit zu verlieren oder Studiengebühren zu zahlen. Außerdem bietet Erasmus+ die einmalige Chance, sich neue Fachkenntnisse und berufliche Kompetenzen in Rahmen eines Praktikums (2 bis 12 Monate) anzueignen und zudem die Fertigkeit zur Anpassung an neue Umgebungen auszubauen. Darüber hinaus bietet sich die Gelegenheit, Sprachkenntnisse zu verbessern, sich interkulturelle Kompetenz anzueignen und Kontakte zu Hochschulen, Unternehmen und neuen FreundInnen in ganz Europa zu knüpfen.
Nähere Informationen finden Sie unter: erasmusplus.at

Sollten Sie an einer Erasmus+ Studierendenmobilität interessiert sein, empfehlen wir folgenden Ablauf:

  • Besuchen Sie unter nachfolgendem Link die Kooperationen der FH CAMPUS 02  Hochschulkooperationen
  • Sobald Sie sich für eine der angebotenen Universitäten oder Hochschulen entschieden haben, sehen Sie sich bitte das Curriculum der entsprechenden Studienrichtung genau an.
  • Sobald Sie sich mit dem entsprechenden Curriculum der Partneruniversität- oder Hochschule vertraut gemacht haben, nehmen Sie bitte mit Frau Reischl Kontakt auf, um eine Überdeckung der äquivalenten Lehrveranstaltungen während des Studienaufenthaltes zu überprüfen.
    • Bitte übersenden Sie dazu eine entsprechende Gegenüberstellung jener Lehrveranstaltungen, die Sie im Ausland absolvieren möchten und jener Lehrveranstaltungen, die stattdessen in Ihrem aktuellen Curriculum an der FH CAMPUS 02 angerechnet werden sollen. Das entsprechende Formular „Learning Agreement“ finden Sie im    Downloadbereich
  • Sobald die Frage nach der Anrechenbarkeit geklärt ist, ersuchen wir um Kontaktaufnahme mit Frau Mag. Barbara Schantl (international@campus02.at) um die weiteren Formalitäten abzuklären.

Studierende und Graduierte können ein Praktikum in den Erasmus+ Programmländern absolvieren. Dieses Praktikum kann in Unternehmen, Trainings- und Forschungseinrichtungen oder sonstigen Organisationen absolviert werden, die geeignet sind den vereinbarten Lernfortschritt für das jeweilige Hochschulstudium zu fördern und zu ermöglichen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen