Kontrast
x
Eine Grafik über Performance Journey Mapping

Performancemessung von Dienstleistungsinnovationen

Zeitraum: Dezember 2012 - August 2014
Kontakt: Dr. Elisabeth Pergler, FH CAMPUS 02

Für eine laufende Verbesserung und Performance­messung innovativer Dienstleistungen gibt es noch kein praxiskonformes und wissenschaftlich fundiertes Bewertungssystem. Das Ziel dieses Projekts ist daher die Entwicklung eines ganzheitlichen Bewertungssystems, unter Berücksichtigung der Besonderheiten von Dienstleistungen, um den Erfolg von Dienstleistungsinnovation zu messen und ein Instrument zur kontinuierlichen Verbesserung von Dienstleistungen auf Basis von messbaren Kenngrößen bereitzustellen. Der Nutzen für Unternehmen / Einrichtungen besteht darin, dass neben den finanziellen Aufwendungen und Erträgen von Dienstleistungen insbesondere auch die Auswirkungen auf die Prozesse, das Personal, die Kunden sowie die Kompatibilität mit der Unternehmensstrategie und Auswirkungen auf die Organisation als Ganzes in einen Performance-Index als Bewertungsgrundlage einfließen. Damit verfügen Unternehmen über eine Methode zur Beurteilung und Bewertung von Dienstleistungen die es ihnen ermöglicht, notwendige Schritte zu identifizieren, um Dienstleistungen und auch den Dienstleistungs­innovationsprozess (Service Engineering Prozess) als Ganzes zu verbessern.

Downloads:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen