Kontrast
x

Restart-Up für Unternehmen: Das INNOLAB an der FH CAMPUS 02

Das Thema „Innovation“ wird an der FH CAMPUS 02 schon seit Jahren großgeschrieben. Dies zeigt sich unter anderem an der Studienrichtung Innovationsmanagement, die seit 2005 die steirische Wirtschaft mit neuen, innovativen Ideen versorgt. Neben einer Vielzahl an Studierenden und Alumni der Studienrichtung Innovationsmanagement, die in den verschiedensten Branchen erfolgreich Fuß gefasst haben, zeigt sich dies auch anhand der Arbeit des an der FH CAMPUS 02 beheimateten INNOLAB.

 

Kostenloser Restart für steirische KMU

Das INNOLAB begleitet Unternehmen beim Innovationsprozess. Die kostenlosen Leistungen reichen vom Unternehmens-Check über die Ideenentwicklung bis hin zur Unterstützung beim Restart. Finanziert wird dieses Angebot von der WKO Steiermark und steht allen steirischen KMU zur Verfügung, die mit innovativen Ideen einen Neustart wagen möchten. Im Zuge des Innovationsprozesses des INNOLAB wird auf aktuelles Know-How aus der Forschung der Studienrichtung Innovationsmanagement zurückgegriffen. „Unser Ziel ist es, bestehende Unternehmen mit innovativen Ansätzen weiterzuentwickeln und deren Zukunftsfähigkeit zu stärken“, sagt Nadja Schönherr, die Leiterin des INNOLAB.

 

Innovative Ideen und neue Erlösmodelle

Ein Projekt, bei dem das INNOLAB tatkräftige Unterstützung lieferte, war der innovative Schallabsorber „Soundcomb“ von der Stainzer Firma Idee & Design. Produziert durch 3D-Fräsen und CNC-3D-Airbrush kann Soundcomb an jeder Wand angebracht werden und ermöglicht eine Schallreduktion von bis zu 95 Prozent. Das Restart-up-Team vom INNOLAB war für Idee & Design im Bereich der Marktbearbeitung tätig. Im Vordergrund stand dabei das Finden von neuen Wegen, um die Produkte des Unternehmens zu vermarkten. „Es ist uns gelungen, neue Erlösmodelle zu entwickeln und erweiterte Anwendungen für neue Kundensegmente zu innovieren“, so der INNOLAB-Berater Christian Gumpold. Zu den Maßnahmen zählt neben der Entwicklung eines Mietmodells für Unternehmen auch eine In-Wand-Lösung des Schallabsorbers für Fertigteilhausbauer. Das patentierte System wurde auch beim EU-Förderprogramm „Horizon 2020“ aufgenommen. Die Leiterin des INNOLAB, Nadja Schönherr ist von Soundcomb überzeugt: „Soundcomb ist ein Paradebeispiel für die Möglichkeiten des INNOLAB.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen