Kontrast
x

Neue Impulse am WTZ Süd – FH CAMPUS 02 mit dabei

Das WTZ Süd sorgt seit 2014 als eines von drei Wissenstransferzentren für einen intensiven Wissens- und Technologietransfer zwischen österreichischen Universitäten. Nun ist auch die FH CAMPUS 02 mit an Bord:

Bis 2018 waren sechs steirische und Kärntner Universitäten am Zentrum beteiligt, nun fand ein neuer Zusammenschluss statt. Drei Fachhochschulen sind jetzt mit dabei – unter anderem die FH CAMPUS 02. Gemeinsam mit der FH JOANNEUM und der FH Kärnten sorgen diese Neuzugänge für neue Impulse und Schwerpunkte am WTZ.

Konsortialpartner des WTZ Süd:

 

Neue Partner, neue Impulse

Besonders die strategische Ausrichtung des WTZ Süd wurde gemeinsam mit den neuen Partnern überarbeitet. So sollen der Schutz geistigen Eigentums und die Verwertung von Projektergebnissen als Schwerpunkt im Fokus stehen. Außerdem sollen Projekte wie Start-Ups und Spin-Offs stärker unterstützt werden. Auch die Förderung des Interesses an MINT-Disziplinen sowie die inter- und transdisziplinäre Auseinandersetzung mit der Digitalisierung in Wissenschaft und Forschung sind weitere Schwerpunkte.

Allgemein steht beim WTZ Süd der Technologie- und Wissenstransfer in Wirtschaft und Gesellschaft im Vordergrund. Es werdem regelmäßig Projekte zu den Themen Bewusstseinsbildung und Professionalisierung im Technologietransfer sowie die Vernetzung von Universitäten und Unternehmen umgesetzt. Die Koordination des WTZ Süd übernimmt weiterhin die TU Graz.

Das WTZ Süd wird gefördert durch die aws, aus Mitteln der Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung (Österreich-Fonds).

Foto: WTZ

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen