x

Head of Accounting, Reporting und Corporate Finance

„Always proud. Never satisfied.“ – das Lebensmotto von unserem Absolventen Keno Mischling.

Er hat bei uns sowohl das Bachelorstudium, als auch den Master in Rechnungswesen & Controlling an der FH CAMPUS 02 abgeschlossen und arbeitet seit 2019 erfolgreich als Head of Accounting, Reporting & Corporate Finanze bei ams-OSRAM AG, Premstaetten & Munich.

Aufgrund seiner beruflich erfolgreichen Laufbahn haben wir Herrn Keno Mischling in einem Interview zu seinem einstigen Leben als Studierender an der FH CAMPUS 02 sowie heutigem Berufsleben befragt.

  1. Warum haben Sie sich dazu entschieden bei uns an der FH CAMPUS 02 zu studieren?
    Die Fakultät hat eine sehr gute Reputation im Finanzbereich, spezialisiert auf Rechnungswesen und Controlling, welches ich persönlich besonders spannend finde. Des Weiteren bietet man die Möglichkeit Vollzeit sowie Berufsbegleitend zu studieren, was einem persönlich viele Möglichkeiten bietet.
  2. Wie haben Sie es empfunden berufsbegleitend zu studieren? Was war für Sie persönlich an dieser Form des Studiums herausfordernd und wie haben Sie das gemeistert?
    Offen und ehrlich, man sollte sich im Vorhinein gut überlegen, ob man ein berufsbegleitendes Studium in Angriff nimmt. Es kostet eine viel Energie und Zeit, die man zusätzlich zum beruflichen Alltag bewältigen muss. Dementsprechend, war das herausfordernde Studium, Beruf sowie Privates unter einem Hut zu bekommen und zu versuchen die Balance einigermaßen zu halten. Für mich war dabei das wichtigste, in stressigen Situation die Ruhe zu bewahren und Dinge frühzeitig richtig zu priorisieren.
  3. Wenn Sie an Ihre Zeit bei uns an der FH CAMPUS 02 zurückdenken, welches Ereignis ist Ihnen aus Ihrer Studienzeit besonders im Kopf geblieben?
    Ich könnte gar nicht ein besonderes Ereignis herausnehmen, im Grunde habe ich an der FH CAMPUS 02 nicht nur Fertigkeiten und Kompetenzen erworben, sondern, was viel wichtiger ist, dass aus Studiumskollegen Freundschaften entstanden sind. Dadurch wurden mir sehr viele glückliche Ereignisse geschenkt, welche durch das Studium entstanden sind, aber weit darüber hinaus.
  4. Wie sieht ein klassischer Arbeitstag heute bei Ihnen aus? Was macht Ihre Tätigkeit für Sie spannend?
    Grundsätzlich startet in der Regel mein Arbeitstag zwischen 8-8:30, entweder im Home Office oder im Office in Premstätten. Dadurch, dass ich eine globale Konzernrolle innehabe, sind in der Früh Meetings mit Kollegen aus Asien und abends aus den USA. In der Regel endet mein Arbeitstag gegen 20:00 Uhr. Das spannendste an meiner Tätigkeit ist tatsächlich, aufgrund breit aufgestellten Verantwortungsbereich und dadurch, dass sich das Unternehmen in einem stetigen Wandel befindet, dass es wenige repetitive Aufgaben gibt und viele unterschiedliche Projekte.
  5. Wie schaffen Sie einen Ausgleich zum beruflichen Alltag?
    Für mich ist am wichtigsten um die Balance zu halten, Sport zu betreiben in unterschiedlichsten Formen wie Tennis, Fußball, Volleyball oder klassisch Laufen oder ins Fitnessstudio. An einen gemütlichen Abend trinke ich ebenfalls gerne ein gutes Glas Wein, manchmal auch mehr als eines. Wenn dann noch Zeit bleibt, lese ich gerne ein interessantes Buch oder schaue ich eine spannende Serie.
  6. Was haben Sie an der FH CAMPUS 02 gelernt, dass Sie bis heute im Berufsleben besonders schätzen?
    Das Studium an der FH CAMPUS 02 legt meines Erachtens das Fundament an Kompetenzen und Fertigkeiten, somit das Werkzeug für den beruflich Alltag und künftige Herausforderungen. Jedoch muss jeder selbst wissen, was man daraus macht, nichts desto trotz bildet es die hervorragende Basis für einen künftigen beruflichen Erfolg.
  7. Was würden Sie Ihren Nachfolger*innen an der FH CAMPUS 02 raten? Haben Sie einen Tipp für alle Interessierten in puncto Bewerbungsverfahren?
    Sei du selbst! Es gibt nichts Wichtigeres als Transparenz und Integrität, man sollte sich keines falls verstellen. Ansonsten sollte man sich nie zu Schade sein, nach Rat zu fragen oder auch guten Rat annehmen, man weiß niemals alles.
  8. Was ist ihr Lebensmotto?
    Always proud. Never satisfied. Sei immer stolz darauf, was du persönlich, beruflich der privat erreicht hast. Jedoch sei dir auch immer bewusst, es man sich trotzdem immer in verschiedensten Bereichen weiterentwickeln kann.
  9. Bitte vervollständigen Sie diesen Satz: “Die FH CAMPUS 02 ist…
    „…Ein toller Ort um besondere Erinnerungen zu schaffen.“

Mit den Worten: Genieß die Zeit! Auch wenn es manchmal sehr anstrengend ist“, möchte Herr Mischling das Interview gerne beenden.