x
Young Capital_Niederlande_Praktikum

Haarlem – Hoofddorp – Amsterdam

Auslandspraktikum in den Niederlanden

Hallo lieverds – Hallo ihr Lieben! Ich befinde mich derzeit im Auslandspraktikum in den Niederlanden. Wo genau in den Niederlanden ist schwer zu sagen, da sich mein Tag hier meist auf drei verschiedene Städte aufteilt. Aber ich würde euch sehr gerne etwas mehr von meiner Zeit hier erzählen, sodass ihr einen kleinen Einblick erhaltet und versteht, warum ich mich in dieses Land verliebt habe.

Ich wohne in Haarlem. Haarlem ist für mich wie ein kleines Amsterdam, mit lebhaften Menschen, süßen Cafés und unglaublich viel Charme. Aber vor allem ist Haarlem nun schon ein kleines bisschen wie eine zweite Heimat für mich. Ich bin in etwa 30 Minuten mit dem Fahrrad am Strand in Zaandvort und habe dort vor allem an den Wochenenden viel Zeit mit kleinen Picknicks am Strand verbracht. Der Weg zum Strand führte mich durch den Nationalpark Zuid-Kennemerland, wo man durch die Dünen fährt und an wilden Pferden, Rehherden oder Hochlandrindern vorbeikommt. Für mich ein wahnsinniges Erlebnis, so nah mit dem Fahrrad an den Tieren zu sein und dabei noch eine einzigartige Landschaft zu genießen.
Apropos Fahrrad – ich bin dem Klischee gefolgt und bewege mich innerhalb Haarlems die meiste Zeit mit dem Fahrrad fort. Fahrrad fahren ist hier einfach anders als in Österreich. Du hast eigene Kreuzungen, hast Vorrang im Kreisverkehr und ganz egal wo du auch hin möchtest, es gibt einen eigens errichteten Fahrradweg für dich. Außerdem gibt es hier keine Steigungen und der Wind, der hier übrigens immer geht, sorgt für eine angenehme Abkühlung.

Auslandssemster Erasmus Niederlande

Ich arbeite in Hoofddorp. Einer Kleinstadt im Südwesten von Amsterdam mit vielen ansässigen Unternehmen. Eines davon ist mein Arbeitgeber – YoungCapital. YoungCapital hat in etwa 1500 Mitarbeiter:innen im Durchschnittsalter von 27 Jahren. Also der Name ist Programm. Aber eigentlich richtet sich der Name nicht an die Mitarbeiter*innen, sondern an die Zielgruppe. Denn YoungCapital ist eine Jobplattform mit vielen Stellenangeboten, Karrieretipps und Blogs speziell für Schüler, Studenten und junge Professionelle.
Ich arbeite für eine Website von YoungCapital namens StudentJob. Dort bin ich im SEO-Marketing für die Länder Deutschland, Schweiz und Österreich und versuche die Seiten mit Keywords auf die erste Seite von Google zu bringen. Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht. Denn ich bin zu dem Unternehmen mit 0 Vorwissen in SEO gestoßen und hatte zu Beginn meines Praktikums im Juli eine einmonatige Trainingsphase.
Ziemlich schnell eignete ich mir fundierte Kenntnisse in vielen Google Tools an und lernte das Schreiben von SEO-Texten und Blogs. Seitdem kann ich jeden Tag selbständig arbeiten und bin für die Kreierung von Content, Linkbuilding, Mailing und manchmal Recruiting zuständig. Aber an YoungCapial schätze ich nicht nur meine Arbeit und die Inhalte davon. Meine Arbeitskollegen sind alle in meinem Alter, und vor allem mit den anderen Praktikant*innen aus Frankreich, England, Schweden, Spanien und Niederlande bin ich im ständigen Austausch.
Jeden Tag gehen wir gemeinsam in die riesige Kantine und wählen unser Gratis-Mittagessen aus, das noch eindrucksvoller als das Essen mancher Hotels ist. Jeden Freitag lernen wir uns bei den After-Work-Drinks im Unternehmen etwas besser kennen und konnten auch schon bei der ein oder anderen Party von YoungCapital dabei sein. Und an einem beliebigen anderen Tag in der Woche treffen wir uns für ein Coffee-Date und entdecken immer wieder kulturelle Unterschiede untereinander. Wir sind zu einer Freundesgruppe herangewachsen und könnten uns alle nicht glücklicher schätzen, gemeinsam bei YoungCapital mitzuwirken und Teil von etwas Großem zu sein. Auslandssemster Erasmus Niederlande

Und ich lebe in Amsterdam. Denn hier lebt auch die Stadt – sowohl bei Tag als auch bei Nacht. Amsterdam ist facettenreich, lebhaft und einfach nur wunderschön. Mit den vielen Kanälen, den kleinen Brücken und schmalen Häusern eine Reise wert und meiner Meinung nach etwas, das auf einer Bucketlist nicht fehlen darf. Manchmal verbringe ich meine Wochenenden in Amsterdam, manchmal fahren wir aber auch mit den anderen Praktikant*innen gleich nach der Arbeit gemeinsam in die Stadt. Die ein oder andere Party wurde in Amsterdam auch schon gefeiert und unvergessliche Nächte sind entstanden.
Es ist eine Stadt, wo man um sich alles vergisst und von der guten Laune der Einwohner mit in ihren Bann gezogen wird. Besonders sehenswert ist hier das Rotlichtviertel, eine Grachtenfahrt mit dem Boot und ein Besuch beim Adam Lookout mit Blick über die ganze Stadt. Dass Amsterdam einzigartig ist, ist aber längst kein Geheimnis mehr. Man muss vor allem in der Innenstadt mit Massen an Touristen rechnen und sich auf dem Weg zur Enddestination manchmal buchstäblich durchzwängen. Aber wie gesagt, man kann es keinem verübeln, denn jeder will die Stadt erleben.Auslandssemster Erasmus Niederlande

Ich bin bei diesem Praktikum über mich hinausgewachsen, habe beruflich viel dazugelernt und viele Herzensmenschen getroffen, mit denen ich den Kontakt hoffentlich auch nach dem Praktikum aufrechterhalte. Zu keiner anderen Zeit in meinem Leben war ich so gefordert und gleichzeitig stolz auf mich. Denn für ein halbes Jahr im Ausland zu sein und auf sich allein gestellt zu sein ist auch eine Herausforderung.
ABER – eine Herausforderung die ich immer wieder dankend annehmen würde und nur jedem ans Herz legen kann. Und für all jene, in denen ich das Fernweh nun geweckt habe, gibt es gute Nachrichten. Bei YoungCapital gibt es jedes Jahr die Chance ein Praktikum zu absolvieren und sie sind immer wieder auf der Suche nach motivierten, jungen Gesichtern, die sich in ein Abenteuer stürzen möchten.
Deshalb folgt diesem Link und vielleicht darfst du dein nächstes Praktikum mit genauso viel Leidenschaft bei YoungCapital machen: https://www.youngcapital.de/stellenangebote/2017043-starte-dein-seo-praktikum-in-hoofddorp

 

Autorin: Sarah Kulmer