Kontrast
x

FH CAMPUS 02-Studie zeigt: Hohe Wertschöpfung bei Handball EURO 2020

Anlässlich der aktuellen Pressekonferenz vom 26.05. denken wir zurück: Vier Monate ist es her, dass Österreich am 9. Jänner die Spiele der EHF EURO 2020 beheimaten durfte. Neben der beachtlichen Leistung des Nationalteams auf Rang 8, als bisher beste EM-Platzierung der Herren des ÖHB, glänzt Österreich auch mit einer Auslastung von 86% in den Stadthallen Graz und Wien. Dieses Ergebnis verhalf dazu, die EURO zu refinanzieren. Wie groß der wirtschaftliche Erfolg beider Regionen dadurch ist, fand die Studienrichtung Rechnungswesen & Controlling an der FH CAMPUS 02 heraus. 

 

Regionaliwirtschaftliche Studie

Um die wirtschaftliche Bedeutung der Handball-Europameisterschaft auf die Regionen Graz und Wien ableiten zu können, hat man unsere Hochschule mit einer regionalwirtschaftlichen Analyse beauftragt. Hierbei wurde der Fokus auf Wertschöpfung, Beschäftigung und Steuern bzw. Abgaben der jeweiligen Region gelegt.

Die Pressekonferenz dazu ist unter: diesem Link noch bis zum 02. Juni in der ORF-TVthek nachzuschauen. Der wirtschaftliche Teil wird ab 26:55 erläutert, ab Minute 32:00 wird dann die Studie und Analyse der FH CAMPUS 02 konkretisiert.

 

Wertschöpfung

Der Gesamteffekt (direkt, indirekt und induziert), ausgelöst von der Handball EURO 2020 beläuft sich auf 22 Mio. € Bruttowertschöpfung (18,39 Mio. € für Wien und 3,83 Mio. € für Graz). Das entspricht einer Steigerung des Bruttoinlandsproduktes um 27 Mio. € in Österreich.

Beschäftigung

In Bezug auf die Beschäftigung konnte festgestellt werden, dass durch die Aktivitäten der diesjährigen Handball-Europameisterschaft 256 Vollzeitarbeitsplätze in Österreich ausgelastet wurden.

Steuern und Abgaben

Durch die Aktivitäten der Handball EURO 2020 wurden Steuer- und Sozialversicherungseinnahmen in der Höhe von 11,1 Mio. € erzielt (9,27 Mio. € für Wien und 1,87 Mio. € für Graz). Somit belegt diese Studie, dass jeder von der öffentlichen Hand eingesetzte Euro 4,4 fach zurückgeflossen ist.

 

Ein Ergebnis, das sich mit seinen vielen Rekorden durchaus sehen lassen kann. Während wir uns noch freuen, einen solchen Erfolg verbuchen zu können, stellt sich natürlich die Frage, wann Events dieser Art wieder stattfinden werden können.