Kontrast
x

Diskriminierung hat an unserer Hochschule keinen Platz

In turbulenten Zeiten hat man manchmal das Gefühl, dass der Umgangston etwas rauer wird. Leider trügt dieses Gefühl nicht.

Vermehrt sind vor allem in den Sozialen Medien Hasspostings, rassistische Angriffe und diskriminierende Anfeindungen gegenüber Menschen zu beobachten, die sich aus irgendeinem Grund von der vermeintlichen Masse unterscheiden. So ein Verhalten ist absolut indiskutabel.

Wissenschaft = Respekt

Als Hochschule vertreten wir ein Menschenbild, das auf dem universalen Grundsatz der Gleichheit fußt und machen uns für ein respektvolles, offenes, gerechtes und friedvolles Miteinander stark. Gerade die Wissenschaft profitiert von einem „Out-of-The-Box-Denken“ und einem internationalen Austausch in Forschung und Entwicklung. Daher gehen wir mit jedem Menschen gerne in einen – von jedweder Ideologie losgelösten – wissenschaftlichen Diskurs ein, unabhängig von dessen Herkunft, politischen oder religiösen Überzeugung, Geschlecht, Alter, sexueller Orientierung, Sprache, Hautfarbe oder jedem anderen so genannten „Unterscheidungsmerkmal“. Wir verurteilen Verletzungen dieser Werte auf das Schärfste und dulden weder Intoleranz noch Ausgrenzungen.

Act & Protect

Uns als Hochschule ist es wichtig, unseren Studierenden und MitarbeiterInnen einen Raum für ihre Arbeit zu bieten, in dem sie sich frei von Diskriminierung akademisch entfalten können. Leider können auch wir unsere Community nicht restlos vor Herabwürdigungen außerhalb unseres Handlungsraums schützen, wenngleich wir uns moralisch geeint hinter, vor und neben sie stellen. Innerhalb des Hochschulkontextes möchten wir hervorheben, dass sich Betroffene im Bedarfsfall – auch bei kleinen Verfehlungen – vertrauensvoll an die dafür zuständigen Stellen wenden können. Nur wer Unrecht verbalisiert dämmt Diskriminierung ein und fördert den Fortschritt in eine moderne, zukunftsorientierte Gesellschaft.


Hilfreiche Links:

Bei persönlichen Anliegen zum Thema: Psychologische Beratung für Studierende

Bei Anliegen zum Thema Gender Diversity: Gender Diversity an der FH CAMPUS 02

Mit Anliegen jeder Art kann man sich auch jederzeit an die Studiengangsleitungen wenden, oder Kontakt mit dem Betriebsrat aufnehmen.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen