x
Region Murau Murtal Automatisierungstechnik

Die Region Murau / Murtal wird akademisch

Die Zukunftstechnologie schlechthin ist die Automatisierungstechnik mit ihrer Verbindung aus Elektronik, Informatik und Maschinenbau. Ab Herbst 2022 kann man auch in der Region Murau / Murtal „Automatisierungstechnik“ studieren!

„Kraft. Das Murtal.“ ist eine Initiative, um das Zukunftspotenzial der Region Murau / Murtal zu stärken. Mit der FH CAMPUS 02 in Graz hat man hier einen akademischen Bildungspartner gefunden. Dank dieser Kooperation kann man das Bachelorstudium „Automatisierungstechnik“ parallel zum Beruf studieren, das organisatorisch besonders für Berufstätige aus der Region Murau / Murtal gestaltet ist.

Die erste Hälfte des Studiums wird vorwiegend in Obdach absolviert. Die Firma HAGE Sondermaschinenbau GmbH stellt dafür bestausgestattete Räume zur Verfügung. Lehrende kommen persönlich oder virtuell: denn dieses Studium hat einen umfangreichen Teil an digitalen Bildungsformen.

Den zweiten Teil der sechs Semester pendeln die Studierenden vorwiegend an die FH CAMPUS 02 nach Graz, um dort die Laborräumlichkeiten zu nutzen.

Industrie 4.0, digitale Fabrik, das Internet der Dinge, die Simulation komplexer Abläufe – für die FH CAMPUS 02 und für die Firma HAGE Sondermaschinenbau GmbH gehört das längst zum Alltag. „Mit diesem Angebot werden wir als attraktive Arbeitgeber noch stärker wahrgenommen und die Region wird als Lebens- und Wirtschaftsraum enorm aufgewertet“, betont Florian Hampel, Sprecher der Initiative „Kraft.Das Murtal“, einer Kooperation von 80 Unternehmen mit 7.000 Mitarbeiter*innen.

Ab dem Studienjahr 2023/24 auch in der Südweststeiermark

Ab dem nächsten Jahr stehen 15 Studienplätze des Bachelorstudiengangs Automatisierungstechnik auch in der Region Südweststeiermark zur Verfügung. „Die FH CAMPUS 02 bildet seit über 25 Jahren akademische Unternehmer*innen sowie Fach- und Führungskräfte für die steirische Wirtschaft aus. Vorwiegend berufsbegleitend, immer berufsintegrierend ist die Hochschule Partnerin der Regionen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes zu stärken. Mit der Studienrichtung Automatisierungstechnik gehen wir erstmals direkt in die Regionen, um Nachwuchskräfte zu finden und zu fördern. Damit und mit den Transferprojekten in Forschung und Entwicklung können wir gemeinsam mit den Betrieben erfolgreich sein“, sagt Kristina Edlinger-Ploder, Rektorin der FH CAMPUS 02.

„Automatisierungstechnik für Berufstätige“ war 1996 der erste Studiengang der heutigen Fachhochschule CAMPUS 02. „Mit dem rasanten technischen Fortschritt hat sich natürlich auch das Studienangebot weiterentwickelt und bietet verschiedene Vertiefungsmöglichkeiten in Spezialgebieten wie Simulation, Digitale Fabrik, Embedded Systems und verteilte Systeme“, informiert Studiengangsleiter FH-Prof. Dr. Udo Traussnigg von der FH CAMPUS 02.

In internationalen Hochschul-Rankings liegt die Studienrichtung Automatisierungstechnik ganz vorne im Spitzenfeld.

 

Weitere Informationen finden Sie über aktuelle Zeitungsartikel, in denen das Thema ebenfalls aufgegriffen wurde.