Kontrast
x

Bund erhöht die Studienplatzförderung an FH`s

Die Steiermark ist erfreut über Aufwertung der Fachhochschulen durch den Bund: Beharrlichkeit und Einsatz der letzten Monate haben sich gelohnt!

Erfreut zeigen sich Wissenschafts- und Forschungslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl sowie Vertreterinnen und Vertreter der steirischen Fachhochschulen über die Aufstockung des Budgets des Bundes in den Jahren 2021 bis 2024. Die Fördermittel für die FHs werden in diesem Zeitraum um zehn Prozent erhöht, dies ist die größte Erhöhung seit 25 Jahren.

 „Die Aufstockung des Budgets ist ein großer Erfolg für den FH-Sektor. Unser gemeinsamer Einsatz der vergangenen Wochen und Monate hat sich ausgezahlt. Nach der Erhöhung der Budgets für die Universitäten vor einigen Jahren kommt es jetzt zu einer echten Aufwertung der Fachhochschulen. Damit können notwendige Investitionen getätigt werden und unsere FHs haben längerfristige Planungssicherheit“, so Landesrätin Eibinger-Miedl, die auch auf die Bedeutung der Entscheidung des Bundes für die heimische Wirtschaft verweist: „Wir haben trotz der aktuellen Corona-Krise in einigen Branchen einen enormen Fachkräftemangel, beispielsweise bei technischen Berufen. Hier kommt den Fachhochschulen eine Schlüsselrolle zu, um die dringend benötigten Fachkräfte auszubilden.“

Auch für das Landesbudget hat dies positive Auswirkungen: „Als Erhalter der Fachhochschule JOANNEUM bringt die Erhöhung der Fördermittel des Bundes eine wichtige Entlastung für das Land Steiermark. Dadurch werden Mittel für die Forschung frei, die wir gerade jetzt zur Bewältigung der Corona-Krise dringend brauchen“, so Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

„Damit kann die FH JOANNEUM in Digitalisierung, Qualität der Lehre sowie Ausbau der Infrastruktur investieren, um weiterhin den Studierenden eine berufsorientierte Hochschulausbildung insbesondere im MINT-Bereich auf höchstem Niveau zu bieten und die Absolventinnen und Absolventen für die Herausforderungen der Zukunft fit zu machen“, betonen die Geschäftsführer der FH JOANNEUM Karl Peter Pfeiffer und Martin Payer.

„Fachhochschulen sind mit ihrer Fokussierung auf die angewandte akademische Berufsausbildung genau das, was unmittelbar auf die Innovationskraft, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen wirkt. Mit der Unterstützung des Landes Steiermark bilden wir als verlässlicher Partner für Wirtschaft und Gesellschaft – insbesondere vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels – dringend benötigte hochqualifizierte Absolventinnen und Absolventen aus. Wir freuen uns außerordentlich über diese Planungssicherheit und können somit auch in diesen, für die Hochschulen didaktisch und finanziell sehr herausfordernden Zeiten, unsere Qualitätsansprüche weiterhin hochhalten“, sagt Kristina Edlinger-Ploder, Rektorin der FH CAMPUS 02.