x

Mobiles Dokumentenprüfgerät (Doculus Lumus)

Kontakt: FH-Prof. DI Dieter Lutzmayr, FH CAMPUS 02
Kooperationspartner: charismaTec OG

Das Grazer
Unternehmen charismaTec OG hat mit Unterstützung durch den Studiengang Automatisierungstechnik der FH CAMPUS 02 und einem Spezialisten für Dokumentensicherheit ein innovatives Dokumentenprüfgerät entwickelt.

Erstmals ist es möglich mit einem mobilen Gerät tief in die optischen und digitalen Geheimnisse von Reisepässen, Geldscheinen, Ausweisen, aber auch Kunstwerken und Schmuck zu blicken. Das Prüfgerät mit dem Namen „Doculus Lumus“ erlaubt mit seiner Glas-Vergrößerungslinse und diversen Beleuchtungsfunktionen einen gestochen scharfen Blick auf diverse Sicherheitsmerkmale in Dokumenten. Gänzlich neu ist der Einsatz eines Rundum-Lichts zur Visualisierung von Tiefdrucken und farbwechselnden Objekten. Weiteres Highlight ist die schnelle und kontaktlose Prüfung aller Reisepass-Sicherheitschips mit NFC (Near Field Communication). „Mithilfe der Spezialist*innen der FH CAMPUS 02 und der hervorragenden Zusammenarbeit in den Bereichen Elektronik, 3D-Druck und Mikrocontroller-Programmierung konnte „Doculus Lumus“ in der Rekordzeit von unter einem Jahr von der Idee bis zur Serienreife umgesetzt werden“, so DI (FH) Sandra Slavinec, Geschäftsführerin der charismaTec OG. Mithilfe eines 3D-Druckers konnte ein fast serientaugliches Gehäuse für die Prototypen gedruckt werden, welche an diversen Dienststellen im In- und Ausland sowie bei der Kriminalpolizeilichen Untersuchungsstelle Graz im intensiven Testeinsatz sind. „Es ist ein außergewöhnliches Gerät mit vielen innovativen Features, das die mobile Arbeit von uns, Polizist*innen in Bezug auf die Dokumentenprüfung wesentlich erleichtert und beschleunigt“, so Matthias Draxler, Dokumentensicherheitsspezialist und Trainer der LPD Steiermark. Inzwischen wird das mobile Dokumentenprüfgerät bereits in Serie produziert und ist am Markt erwerbbar. Näher Information finden Sie unter www.doculuslumus.com.