Kontrast
x

Datenschutzerklärung

Studierende

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Hier können Sie sich einfach und schnell einen Überblick verschaffen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und was wir damit machen.

Wir, die CAMPUS 02 – Fachhochschule der Wirtschaft GmbH (kurz FH CAMPUS 02), Körblergasse 126, 8010 Graz, verarbeiten automationsunterstützt im Rahmen Ihrer Ausbildung an unserer Fachhochschule und zum Zweck der Erfüllung des Ausbildungsvertrages sowie basierend auf gesetzlichen Verpflichtungen folgende Datenkategorien:

Studierenden-Stammdaten 1 (Personenkennzeichen, Geschlecht, Name, Titel, Geburtsdatum, Studiengang und Organisationsform, Status), Studierenden-Stammdaten 2 (Geburtsort, Staatsbürgerschaft, FH-E-Mail-Adresse, Studierendenbild), Sozialversicherungsnummer/Ersatzkennzeichen, Adressdaten, Kontaktdaten, zusätzliche Informationen (Berufstätigkeit, Zusatzzertifikate, Bemerkungen), Berufserfahrung, Studiendaten, Wiederholer-/Unterbrecher-/Freistellungsdaten, Inskriptionsdaten, Zugangsvoraussetzungen Bachelor-/Vorstudium, Zugangsvoraussetzungen Masterstudium, weitere Ausbildungen, Ausbildungsvertrag, Studiendokumente, Abschluss- und sonstige Arbeiten, Abschlussprüfung, Abschlussdokumente, Sonstige Dokumente

Darüber hinaus werden folgende weitere Datenkategorien verarbeitet:

  • im Rahmen Ihrer Bewerbung
    Bewerbungsdaten, Bewerbungsunterlagen, Ergebnisse des Aufnahmetests, Ergebnisse der Analyse der Bewerbungsunterlagen und des Ausbildungsverlaufs, Ergebnisse des Kommissionellen Aufnahmegesprächs, Daten für statistische Auswertungen (PR)
  • im Rahmen der Lehrveranstaltungsorganisation und der studentischen Evaluierung
    Lehrveranstaltungsdaten, Beurteilungsdaten, Zeiterfassungsdaten, Inskriptionsdaten, Lernprodukte (zB. Fotoprotokolle, Videoanalysen, …), Metadaten zur Evaluierung (zB. Evaluierungszeitpunkt)
  • im Rahmen der ÖH-Wahl und Verwaltung der ÖH-Vertreter_innen
    Wähler_innen-Verzeichnis für die ÖH-Wahl, ÖH-Vertretung (Jahrgangs-/Studienrichtungs-/FH-Vertretung)
  • im Rahmen der Abrechnung der Studiengebühren, ÖH-Beiträge und Bibliotheksgebühren
    Vorschreibungs-, Zahlungs- und Mahndaten für Studiengebühren (evtl. auch Rechnungsdaten sowie Rückzahlungsdaten), Ansuchen auf Studiengebühren-Erlass, Verleihdaten, Zahlungs- und Mahndaten für die Bibliotheksbenutzung
  • im Rahmen der Nutzung verschiedener IT-Services
    Benutzerstammdaten, Druckerdaten (zB. Druckguthaben, …), Logfiles
  • im Rahmen der Nutzung des Schließsystems im Rosenhof erhobene Daten
    zB. Name, Firmenzugehörigkeit, Öffnungsberechtigungen, Protokollierung des Öffnungs- und Sperrverhaltens

Um einen zeitgemäßen und funktionierenden Lehrbetrieb zur Verfügung zu stellen, werden Online-Lehrveranstaltungen und Online-Prüfungen via Microsoft „Teams“ angeboten. Die FH CAMPUS 02 trifft die vertragliche Pflicht, einen ordnungsgemäßen Studienbetrieb zu gewährleisten sowie eine Schadensminderungspflicht. Diesen Pflichten kommt die FH CAMPUS 02 mit diesem Angebot nach, da damit möglichen Verzögerungen der Studiendauer aufgrund der Corona-Pandemie entgegengewirkt wird.

Im Interesse der FH CAMPUS 02 an der Gestaltung und Weiterentwicklung von modernen interaktiven Lehr- und Lernszenarien können im Zuge von Lehrveranstaltungen außerdem Aufnahmen in Bild und Video erfolgen. Diese werden zu reinen Dokumentationszwecken (zB. Fotoprotokoll auf der Lernplattform, Projektberichte) verwendet und zur Verfügung gestellt.

Grundsätzlich werden die oben aufgelisteten Datenkategorien bei Ihnen direkt erhoben – diese können jedoch durch systemgenerierte Daten, durch für die Verarbeitung notwendige Studiendaten sowie durch Leistungsbeurteilungsdaten ergänzt werden. Falls Sie über keine österreichische Sozialversicherungsnummer verfügen und noch kein Ersatzkennzeichen erhalten haben, fordern wir dieses bei der Statistik Austria für Sie an.

Die Verarbeitung dieser Daten basiert auf der Erfüllung eines vertraglichen Rechtsverhältnisses gem Art 6 Abs 1 lit b EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bzw. auf Grund rechtlicher Verpflichtungen gem. Art 6 Abs 1 lit c DSGVO bzw. auf Grund berechtigtem Interesses gem. Art 6 Abs 1 lit f DSGVO und erfolgt zum Zweck der Erfüllung des Ausbildungsvertrages, der Abwicklung des Studienbetriebs und zur Sicherung des Eigentums der FH CAMPUS 02. Die Bekanntgabe und Verarbeitung der oben genannten personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig und dient der Vertragserfüllung. Ohne die Bekanntgabe und Verarbeitung Ihrer Daten ist der Abschluss und die Erfüllung eines Ausbildungsvertrages nicht möglich.

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Beendigung des Ausbildungsvertrags unter Berücksichtigung der jeweils gültigen rechtlichen Aufbewahrungspflichten sukzessive gelöscht.

Die oben angeführten zum Zweck der Erfüllung des Ausbildungsvertrages sowie basierend auf gesetzlichen Verpflichtungen automationsunterstützt verarbeiteten Datenkategorien bewahren wir für den Nachweis des Studienabschlusses gemäß § 13 Abs 8 Fachhochschul-Studiengesetz (FHStG) für die Dauer von 80 Jahre, gerechnet ab Ende des Studienjahres, in dem der Ausbildungsvertrag endet, auf.

Die im Rahmen der Lehrveranstaltungsorganisation sowie der Abrechnung der Studiengebühren, ÖH-Beiträge und Bibliotheksgebühren verarbeiteten Daten werden nach 10 Jahren gelöscht.

Alle im Zusammenhang mit dem Schließsystem ermittelten Daten (Logfiles) werden für einen Zeitraum von einem Monat gespeichert. Mit Ablauf dieser Frist werden sie unwiderruflich gelöscht.

Die im Zuge der studentischen Evaluierung verarbeiteten Daten werden entsprechend des Zertifizierungszeitraumes des QM-Systems gemäß § 22 Abs. 4 Hochschul-Qualitätssicherungsgesetz (HS-QSG) 7 Jahre aufbewahrt.

Die Sozialversicherungsnummer oder das Ersatzkennzeichen wird gemäß § 8 Abs 5 Bildungsdokumentationsgesetz bereits nach zwei Jahren, gerechnet ab Ende des Studienjahres, in dem der Ausbildungsvertrag endet, gelöscht. Ebenfalls nach 2 Jahren löschen wir alle im Rahmen Ihrer Bewerbung für den Studienplatz verarbeiteten Daten. Die im Rahmen der ÖH-Wahl gewonnenen Daten werden lt. § 61 Abs 2 Hochschülerschafts-Wahlordnung (HSWO) nach 2 Jahren, gerechnet ab dem letzten Wahltag gelöscht.

Die Speicherdauer verlängert sich in allen Fällen um eine etwaige darüber hinausgehend längere Dauer der Anhängigkeit eines gerichtlichen oder behördlichen Verfahrens, in dem die FH CAMPUS 02 Parteistellung hat und diese Daten verfahrensgegenständlich sind.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns vertraulich behandelt und grundsätzlich nur durch Mitarbeiter*innen der FH CAMPUS 02 intern verarbeitet.

Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter können zur Erfüllung der beschriebenen Zwecke Daten für uns verarbeiten, wenn diese hinreichende Garantien für die Sicherheit der Daten bieten. Die oben genannten Datenkategorien werden zB. im Supportfall durch externe IT-Dienstleister eingesehen und verarbeitet.

Basierend auf § 28 Abs 3 HS-QSG in Verbindung mit § 23 Abs 1 und 4 FHStG sowie der Verordnung zur Fachhochschul-Bereitstellung von Informationen über den Studienbetrieb werden personenbezogene Daten an die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria, Renngasse 5, 1010 Wien, übermittelt.

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten erfolgt außerdem an die Bundesrechenzentrum GmbH (BRZ) im Rahmen des Datenverbundes der Universitäten und (Fach-)Hochschulen gemäß § 7a Bildungsdokumentationsgesetz. Im Hinblick auf die Gewährleistung der ordnungsgemäßen Vergabe von Matrikelnummern sind die Merkmale Matrikelnummer, Familienname und Vorname(n) Geburtsdatum Geschlecht Staatsangehörigkeit Datum der allgemeinen Universitätsreife, Kennzeichnung als ungültige Matrikelnummer, Bereichsspezifisches Personenkennzeichen (BF) der Studierenden 99 Jahre zu speichern.

Die Österreichische Hochschüler_innenschaft erhält entsprechend den Bestimmungen des § 6 HochschülerInnnenschaftsgesetz (HSG) personenbezogene Daten der Studierenden. Zur ordnungsgemäßen Durchführung der ÖH-Wahlen werden diese Daten zusätzlich als Grundlage für die Erstellung des Wähler_innenverzeichnisses an die Wahlkommission der Österreichischen Hochschüler_innenschaft gemäß § 42 Abs 6 HSG übermittelt. In das Wähler_innenverzeichnis haben außerdem die Mitglieder der Wahlkommission der FH CAMPUS 02 Einsicht.

Aufgrund § 3 Abs. 1 in Verbindung mit § 40 Abs. 7 Studienförderungsgesetz (StudFG) sind auf Anfrage der Stipendienstelle Steiermark die zur Überprüfung der Anspruchsvoraussetzungen notwendigen Daten der ansuchenden Studierenden im automationsunterstützten Datenverkehr zu übermitteln.

Zum Zwecke der Sicherung und Unterstützung des Studienbetriebes fördert das Land Steiermark die FH CAMPUS 02. Der Fördervertrag sieht als Berichtslegung eine jährliche Übermittlung von personenbezogen Studierendendaten vor.

Die im Rahmen des Studiums zu erstellenden Masterarbeiten (Verfasser, Danksagung an namentlich Genannte etc.)  werden zur Plagiatsprüfung an Turnitin LLC weitergegeben. Diese Übermittlung dient der Sicherung der Einhaltung der „Regeln guter wissenschaftlicher Praxis“ (Art 6 Abs 1 lit c bzw. f DSGVO).

Die im Rahmen des Studiums zu erstellenden Masterarbeiten werden als Publikationen in Druckversion in der Bibliothek der FH CAMPUS 02 sowie elektronisch in der Bibliothekssoftware (derzeit Aleph) der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt (§ 19 Abs 3 FHStG). Weiters werden in dieser Form auch vom Studiengang ausgewählte Bachelorarbeiten im Interesse der FH der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Für unsere E-Mail-Kommunikation sowie für die Zurverfügungstellung der Online-Lehrveranstaltungen und Online-Prüfungen nutzen wir den Cloud Service von Microsoft „Office 365“. Das Hosting erfolgt vorwiegend innerhalb der Europäischen Union entsprechend dem europäischen Datenschutzrecht. Einzelne Dienstleistungen und technischer Support können auch außerhalb der Europäischen Union bereitgestellt werden. Einzelne Ihrer Profildaten (Namen, Passwort, PUID-Nummer) werden daher auch in den USA gespeichert. Datenübermittlungen an Anbieter in die USA sind gemäß Art 49 Abs 1 lit d DSGVO erlaubt, wenn diese aus wichtigen Gründen des öffentlichen Interesses notwendig sind. Um als Fachhochschule das öffentliche Interesse der wissenschaftlich fundierten Bildung gewährleisten zu können, ist die Verwendung des Cloud Services von Microsoft für den Studien- und Lehrbetrieb notwendig. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung sind der Datenschutzerklärung von Microsoft (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement) zu entnehmen.

Zur Erfüllung des Ausbildungsvertrages (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) werden Ihnen von Seiten der FH CAMPUS 02 Softwaretools zur Verfügung gestellt, damit Sie Aufgaben und Arbeiten erledigen können. So wird etwa für die Durchführung von Online-Umfragen der Cloud-Service „Unipark“ der Firma Questback bereitgestellt. Zum Zweck der Befragungsabwicklung findet daher eine Datenübermittlung an Questback statt. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung sind den Datenschutzhinweisen von Questback (https://www.questback.com/data-privacy/) zu entnehmen.

Darüber hinaus werden von Seiten der FH CAMPUS 02 Dritten grundsätzlich keine Auskünfte erteilt. Diesbezüglich wird auf eine direkte Kontaktaufnahme mit den Studierenden verwiesen.

Bitte beachten Sie, dass wir diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit aktualisieren (zB. aufgrund von Änderungen gesetzlicher Vorschriften, Einsatz neuer Technologien, neuen Studienangeboten …). Wir empfehlen Ihnen deshalb, diese Datenschutzerklärung regelmäßig auf Neuheiten zu überprüfen.

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu.

Bitte wenden Sie sich diesbezüglich gerne jederzeit an uns.

Datenschutz-Koordinationsteam
der FH CAMPUS 02

CAMPUS 02 – Fachhochschule der Wirtschaft GmbH
Körblergasse 126, 8010 Graz
+43 316 6002-348
datenschutz@campus02.at

Datenschutzbeauftragter
der FH CAMPUS 02

dsb@campus02.at

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich auch bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, Telefon:+43 1 52 152-0, E-Mail dsb@dsb.gv.at.