Kontrast
x

Steirische Hochschulkonferenz startet Info-Offensive für Studieninteressierte

Damit sich Maturantinnen und Maturanten trotz Veranstaltungsverbote und Ausgangsbeschränkungen über ihren weiteren Bildungsweg informieren können, liefern die neun steirischen Hochschulen ihnen die Studienberatungsangebote übersichtlich nach Hause.

Ob entfallene Tage der offenen Türen, abgesagte Campus-Führungen für Schulklassen oder ausgesetzte Besuche von Forschenden an Schulen: Infolge der Schul- und Universitätsschließungen zur Eindämmung des Coronavirus haben Österreichs Hochschulen ihre Informations- und Beratungsangebote für angehende Studierende – vor allem digital und telefonisch – ausgeweitet. Gerade jetzt vor Ende ihrer Schulkarriere haben Maturantinnen und Maturanten einen hohen Informationsbedarf rund um zukünftige Ausbildungsmöglichkeiten, wie die aktuell hohe Nachfrage zeigt.

Um die Informationssuche für ein künftiges Studium zu erleichtern, haben die steirischen Universitäten und Fachhochschulen im Rahmen der Steirischen Hochschulkonferenz die wichtigsten Fristen, Kontakte, Weblinks und Beratungsangebote übersichtlich und gebündelt auf der Webseite der Steirischen Hochschulkonferenz www.steirischerhochschulraum.at zusammengefasst.

Zusätzlich bekommen die steirischen Maturantinnen und Maturanten in diesen Tagen die Inhalte in einem gemeinsamen Informations-Mail nach Hause geschickt. Möglich wurde das dank der Unterstützung durch die Bildungsdirektion Steiermark, die das Schreiben an alle Direktionen der höheren Schulen in der Steiermark mailte, die es an ihre Schülerinnen und Schüler weiterleiten.

Die steirische Hochschulkonferenz möchte damit helfen und signalisieren, dass die steirischen Hochschulen die Jugendlichen auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten in ihrer Zukunftsplanung bestmöglich unterstützen.

#thefutureisnow