Kontrast
x
© FH CAMPUS 02

Neuerscheinung! Schriftenreihe der FH CAMPUS 02 bekommt Zuwachs

Innovation ist der Treibstoff, der den Geschäftserfolg eines Unternehmens befeuert. In einem stark umkämpften und dynamischen Markt sind jene Unternehmen eindeutig im Vorteil, die Ideen aufgreifen, diese fortentwickeln und bis zur Marktreife bringen können. Die zunehmende Komplexität von Produkten und Dienstleistungen (oder der Marktleistungsbündel im Allgemeinen) bedingt ein engmaschiges Netz aus Lieferanten und Partnern. Regionale Konzentrationen solcher Unternehmen, auch Cluster genannt, verkürzen die Wege, haben eine positive Rückkopplung auf den Arbeitsmarkt sowie verfügbare Fachkräfte und helfen, eine Region global wettbewerbsfähig zu halten.

Vor diesem Hintergrund wurde im März 2010 das Projekt „C-PLUS – implementing world-class clusters in Central Europe“ ins Leben gerufen. Über einen Zeitraum von dreieinhalb Jahren wurden seitens der Forschungspartner Maßnahmen gesetzt, um die projektbeteiligten Cluster auf ihrem Weg an die Weltspitze zu unterstützen. Die Studienrichtung IT & Wirtschaftsinformatik an der FH CAMPUS 02 hat dabei federführend das Benchmarking der einzelnen Unternehmen umgesetzt und ausgewertet. C-PLUS wurde im Rahmen des CENTRAL EUROPE Programms durchgeführt und vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (ERDF) finanziert. Das Amt der steiermärkischen Landesregierung Abteilung 3 „Wissenschaft und Forschung“ hat Teile der Projektkosten der Fachhochschule kofinanziert.

Nach erfolgreichem Abschluss des Projekts im Jahr 2013 haben sich Doris Weitlaner und Arno Hollosi zum Ziel gesetzt, C-PLUS an sich, sowie die Themenschwerpunkte Cluster, Innovation und Wissensmanagement aufzubereiten. Daraus entstand schließlich der 11. Band der FH-Schriftenreihe „Wissenschaft und Praxis: Beiträge zur wirtschaftswissenschaftlichen und technisch-wissenschaftlichen Forschung“, welcher am 2. Februar 2016 erschienen ist. Auf diesem Weg sollte Theorie, Forschung und Praxis vereint und die Erkenntnisse aus C-PLUS (v. a. aus steirischer Sicht) nachvollziehbar und verständlich einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Das Buch beleuchtet

  • die Treiber für Innovationen in Unternehmensclustern,
  • damit verbundene theoretische, strategische und wirtschaftliche Auswirkungen,
  • daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen auf Cluster- sowie Mitglieder-Ebene und
  • wesentliche Akzente, die bei der Weiterentwicklung der im Projekt involvierten Cluster gesetzt wurden.

Weiterführende Links:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen