Clustering

Clustering ist eine Methode zur Ideenfindung und Visualisierung von Gedanken. Hierzu wird ein Schlüsselbegriff auf ein leeres Blatt Papier geschrieben und eingekreist. In Folge werden spontane Assoziationen rund um das Kernwort notiert. Diese Assoziationen ergeben wieder neue Schlüsselbegriffe, die miteinander verbunden werden (Assoziationskette). Es entsteht eine netzartige Skizze aus Ideen (Cluster), ausgelöst durch den ersten Schlüsselbegriff. Das Clustering kann sowohl in Einzel- als auch in Gruppenarbeit durchgeführt werden. Die Aufgabe des/der Lehrenden besteht in erster Linie darin, dafür zu sorgen, dass die Themen das Interesse der Studierenden wecken, dabei aber nicht aus ihrem Erfahrungshorizont herausfallen. Daher ist bei der Planung dieser Methode sowohl die emotionale Reaktion auf das Thema wie die Anschlussfähigkeit der Studierenden zu berücksichtigen. (Reich 2007, S. 6)

  • Reich, Kerstin (2007): Clustering. Verfügbar unter: http://methodenpool.uni-koeln.de/download/clustering.pdf (02.10.2019)