Peer Review

Im Rahmen eines Peer Review-Prozesses zeigen die Studierenden, dass sie in der Lage sind, konstruktive Rückmeldung zu Arbeitsergebnissen anderer Studierender zu geben. Der Peer-Review Prozess überprüft zudem in der Regel die Fähigkeit der Studierenden, das Feedback anderer zu reflektieren und gegebenenfalls in die eigene Arbeit einfließen zu lassen. In die Beurteilung können einerseits die Reviewergebnisse der StudierendenkollegInnen einfließen, andererseits ist auch die Beurteilung des gegebenen Feedbacks sowie die Umsetzung des erhaltenen Feedbacks durch den/die Studierende/n in der Regel Teil der Gesamtbeurteilung. Bewertet wird die Leistung jeder/s Studierenden für sich. Die Beurteilung ist nachvollziehbar zu dokumentieren. (Seybold o.J., o.S.)

  • Seybold, Daniela (o.J.): Alternative Prüfungsformate: Das Peer-Review Verfahren Die positive Wirkung von Feedback nutzen. Verfügbar unter: https://www.prolehre.tum.de/fileadmin/w00btq/www/Angebote_Broschueren_Handreichungen/Handreichungen/04_HR_PeerReview.pdf (13.09.2019)