Umsetzungen der Onlinelehre (Corona)

Gerade jetzt in Zeiten der Coronakrise sind innovative und kreative Lösungen zur Umsetzung der Onlinelehre als Ersatz zu Präsenzlehrveranstaltungen gefragt. Im Folgenden dürfen wir besonders gelungene Beispiele von Onlineformaten in der Lehre vorstellen.

#gemeinsamschaffenwirdas


Portraitfoto von Gregor ReautschnigFH-Prof. Mag. Gregor Reautschnig, StB

Die Integrierte Lehrveranstaltung (LV) „Jahresabschluss-Analyse“ findet im 6. Semester des Bachelorstudiengangs Rechnungswesen & Controlling statt; LV-Leiter ist FH-Prof. Mag. Gregor Reautschnig. Zentrales Ziel der LV ist, dass die Studierenden durch die Berechnung und Interpretation ausgewählter Kennzahlen die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens anhand eines Jahresabschlusses einschätzen lernen. Die Lehrveranstaltung wurde vollständig auf Online-Lehre umgestellt.

 

Portraitfoto von Arno HollosiFH-Prof. DI Arno Hollosi

Die Vorlesung „Algorithmen und Datenstrukturen“ findet im 2. Semester des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsinformatik statt. Ziel ist es, den Studierenden zu vermitteln, wie in Computerprogrammen Daten effizient strukturiert und verarbeitet werden. Die Lehrveranstaltung (LV) wird nun online abgewickelt, wobei MS Teams zur Abhaltung der synchronen Lehre verwendet wird und Moodle parallel dem Dokumentendownload und der Vertiefung der Inhalte dient.

 

 

DI Stefan Kienzl, BSc

DI Stefan Kienzl, BSc, leitet als nebenberuflicher Lektor die Lehrveranstaltung „Netzwerktechnik 1“ im 2. Semester des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs „Wirtschaftsinformatik“. Im Zuge des Corona-Lockdowns stellte er seine gesamte Lehrveranstaltung auf Online-Lehre um. Dabei war es ihm ein Anliegen, den Medieneinsatz professionell und innovativ zu gestalten.