Kontrast
x

ServTec Austria 2013

Am 18.04.2013 widmete sich das jährlich stattfindende Fachforum für innovative Dienstleistungen und neue Technologien „ServTec Austria“ dem Schwerpunkt „Innovative Dienstleistungen und neue Technologien – Quellen für neue Geschäftsmodelle“. Es ging dabei unter anderem um die Klärung der Frage, wie neue Technologien und innovative Services einander bedingen und wie man verbunden mit einem innovativen Geschäftsmodell ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung erfolgreich im Markt etablieren kann.

ServTec_2013Dazu brachten zunächst zwei renommierte Keynote Speaker aus Deutschland die Thematik dem Publikum näher. Nils Müller, Geschäftsführer der TrendONE GmbH, faszinierte mit seinem Programm „The World in 2021“, in dem er aufzeigte wie die digitalisierte Zukunft aussehen könnte und dem Publikum eindrucksvoll vor Augen führte, das viele Technologien schon lange im Alltag vorhanden sind.

Tilo Böhmann, Universität Hamburg, machte mit seiner Präsentation „Service Systems Engineering“ auch erfolgreiche Geschäftsmodelle aufmerksam und erläuterte den Einsatz und Aufbau eines neuen Geschäftsmodells.

Bei der Podiumsdiskussion zum Thema „Geschäftsmodellinnovationen“ konnten Experten aus der Wirtschaft und Wissenschaft Ihren Standpunkt vertreten und Erfahrungen aus der Praxis schildern. In der anschließenden Pause, die unter dem Motto: “Technologie zum Anfassen“ stand, konnten die TeilnehmerInnen die Produkte und Dienstleistungen der Firmen KNAPP AG, Evolaris next level GmbH und NXP selbst ausprobieren. In den darauffolgenden Vorträgen wurden diese Technologien erklärt und erläutert.

 

ServTec_2013

Abschließend brachten Ernst Kreuzer und Helmut Aschbacher (FH CAMPUS 02) dem Publikum den Forschungsschwerpunkt „Service Engineering“ der Studienrichtung IT & Wirtschaftsinformatik näher und erklärten die zunehmende Bedeutung von Service Innovationen. Die Frage „Stehen wir vor einer Service (R)evolution?“ stand im Zentrum des Vortrags.

Nach einer gelungenen Veranstaltung wurde zum steirischen Buffet geladen, wo ExpertInnen und Vortragende für Gespräche und Diskussionen gerne bereit standen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen