Kontrast
x
© Hanser Verlag

Die Wertschöpfungsmaschine

Viele Geschäftsstrategien werden mit viel Kompetenz und Aufwand entwickelt, ohne jemals ihre Wirkung zu entfalten. In manchen Unternehmen werden zudem Prozesse und Strukturen festgelegt, welche die Strategie nicht unterstützen, sondern vielmehr der Wertschöpfung im Weg stehen und betriebliche Komplexität schaffen.

Hier knüpft der sogenannte „Grazer Ansatz für Organisations- und Prozessgestaltung“ an: Eine Geschäftsstrategie kann ihre positive Wirkung nur dann entfalten, wenn sowohl die Prozesse als auch die Strukturen des Unternehmens konsequent auf sie abgestimmt sind und auf diese Weise dem Wertschöpfen der MitarbeiterInnen optimale Leitplanken setzen.

Diesem Thema widmet sich das Buch „Die Wertschöpfungsmaschine“, welches von Doris Weitlaner, Studienrichtung IWI, mitverfasst wurde. Es handelt sich dabei um einen Leitfaden, in dem einfache Prinzipien des Grazer Ansatzes beschrieben werden. Das Werk beinhaltet eine Fünf-Schritte-Methode, mit deren Hilfe die Geschäftsprozesse aus der Geschäftsstrategie bestimmt werden. Es zeigt anhand von zig Fallbeispielen, wie Unternehmen konkret als Wertschöpfungsmaschinen gestaltet, Prozesse und Strukturen auf die Wertschöpfung getrimmt, organisatorischen Schnittstellen vereinfacht sowie betrieblichen Leerläufe und Komplexität eliminiert werden:

  • Geschäftsprozesse und Strukturen werden aus der Geschäftsstrategie abgeleitet, indem das Unternehmen wie eine Blackbox vom Groben bis ins Detail aufgelöst wird.
  • Prozess- und Organisationsschnittstellen werden reduziert und auf AuftraggeberIn-AuftragnehmerIn-Beziehungen vereinfacht.
  • Durchgängige Rollen, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten werden durch die Integration von Wertschöpfung und Prozessregelung festgelegt.

Mit der „Wertschöpfungsmaschine“ wird die Basis für rasche und nachhaltige Leistungssteigerungen gelegt. Im Sinne von „don’t work harder, but smarter“ gibt das Buch zahlreiche Tipps für den Alltag, um die strategische Ausrichtung direkt mit Operational-Excellence zu verknüpfen und das betriebliche Geschehen effektiver sowie effizienter zu gestalten.

Hier geht’s zum Hanser-Buchlink!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen