Kontrast
x
© Melbinger

Die vierte Ausgabe des Fachforum ServTec Austria – ein voller Erfolg!

Am 20. März 2014 widmete sich das jährlich stattfindende Fachforum für innovative Dienstleistungen und neue Technologien „ServTec Austria“ in der vierten Ausgabe, welche von der FH CAMPUS 02 in Kooperation mit evolaris next level GmbH veranstaltet wurde, dem Thema „Industry and Service Innovation for a Connected Life“. Bei der Veranstaltung, die heuer zum ersten Mal ganztägig abgehalten wurde, ging es um drei spannende Themen, welche die Wirtschaft derzeit verstärkt beschäftigen: Internet of Everything (Connected Life), Industrie 4.0 und Service Engineering.

Am Vormittag lag der Schwerpunkt auf der Industrie und der Fragestellung, welche Chancen und Potentiale sich aus dem innovativen Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien für die Produktion der Zukunft ergeben. Dazu brachten zunächst zwei renommierte Keynote Speaker aus Schweden und Deutschland die Thematik dem Publikum näher. Jerker Delsing, Professor an der Technischen Universität Lulea, zeigte dabei in seinem Vortrag „Collaborative automation using interoperable services“ auf, wie durch Informations- und Kommunikationstechnologien die Automatisierungsbranche in vielen unterschiedlichen Sparten verbessert werden kann. Matthias Putz, Hauptabteilungsleiter am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, fokussierte sich mehr auf die Produktionstechnik und schilderte dem Publikum mit seinem Vortrag „Moderne Produktionstechnik – Von der Vision zur Realität“ was notwendig ist, um wie visionäre Ansätze in der Produktionstechnik in die Realität umzuwandeln.

Danach konnten die Teilnehmer in zwei Workshops und in den ganztägig stattfindenden Showcases selbst aktiv werden und neue Technologien und Methoden ausprobieren, sowie über die Thematik mit Experten diskutieren. Mit drei Vorträgen von Vertretern aus der Wirtschaft und einer Podiumsdiskussion zum Vormittags-Schwerpunkt endete der erste Teil der Veranstaltung.

© MelbingerDer Nachmittag stand im Zeichen service-orientierter Geschäftsmodelle und es wurde die Frage beantwortet, wie Entwicklungsprozesse zur Implementierung innovativer Service- und Geschäftsmodelle nachhaltig im Unternehmen verankert werden können. Zu Beginn gab es zwei Keynotes zum Schwerpunktthema. Felix Hofmann, Geschäftsführer des BMI Labs in St. Gallen, zeigte mit seiner Keynote „Geschäftsmodell-Innovation: Wie durchbreche ich die dominante Branchenlogik?“, wie durch innovative Geschäftsmodelle eine Differenzierung zum Mitbewerb erreicht werden kann. Jens Poggenburg, AVL List GmbH, und Manfred Fuchs, KNAPP AG, gaben dem Publikum danach gemeinsam einen Einblick in die Zukunft von Services und zeigten, wie diese Zukunftsszenarien Realität werden können.

Auch am Nachmittag konnten die Teilnehmer danach wieder in Workshops und in den Showcases mit Experten über die Thematik diskutieren und spannende neue Ansätze selbst ausprobieren. Drei weitere Vorträge zum Nachmittags-Schwerpunkt, sowie eine Podiumsdiskussion und abschließende Worte der beiden Veranstalter, Stefan Grünwald, Fachhochschule CAMPUS 02, und Christian Kittl, evolaris next level GmbH, bildeten den Abschluss einer gelungenen Veranstaltung. Beim anschließenden Networking mit dem bereits traditionellen steirischen Buffet standen danach noch ExpertInnen und Vortragende für Gespräche und Diskussionen gerne bereit.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen