x
Blogbeitrag - Absolvent des Monats Juni

Marketing & Sales: Unser Absolvent des Monats Mai

Weiter geht es bei unserem Format „Absolvent*in des Monats“ mit Thomas Tebbich. Wir haben ihn gefragt, wie es ihm seit dem Studium beruflich ergangen ist.

Thomas Tebbich zieht seit mehreren Jahren als Wirtschaftlicher Geschäftsführer beim SK Sturm Graz sehr erfolgreich die Fäden. Berufsbegleitend absolvierte er von 2005 bis 2009 sein Diplomstudium Marketing an der FH CAMPUS 02 und verband schon während dieser Zeit seine Leidenschaft für Sport mit dem Beruflichen. Lesen Sie mehr zu seinen Erfahrungen, seiner Inspiration…

 

Warum haben Sie sich für die FH CAMPUS 02 entschieden?

Nach meiner Leichtathletikkarriere als Zehnkämpfer beschäftigte ich mich ausführlich mit verschiedenen Studienprogrammen und entschied mich aufgrund der interessanten Inhalte, sowie auch wegen der neu geschaffenen Infrastruktur am Standort Körblergasse, für ein Marketing-Studium an der FH CAMPUS 02. Glücklicherweise bekam ich aus über 300 Bewerber*innen auch tatsächlich den Zuschlag.

 

Wie sind Sie bei Ihrer heutigen Stelle gelandet? Wie hat sich Ihre Karriere entwickelt? 

Unmittelbar nach meinem letzten Wettkampfwochenende, an welchem ich zum vierten Mal Zehnkampfstaatsmeister geworden bin, begann ich am darauffolgenden Montag mit meiner Tätigkeit als Sportlicher Leiter des Allgemeinen Turnvereins Graz. Und damit mir auch nicht langweilige wurde (lacht), startete ich im Herbst des gleichen Jahres mit dem berufsbegleitenden Marketing-Studium an der FH CAMPUS 02. 

Nach 5 Jahren als sportlicher Leiter suchte ich eine neue Herausforderung und fand diese als Geschäftsführer der Projekt Spielberg GmbH & Co KG. Der Auswahlprozess dafür hat mehrere Monate und zahlreiche Hearings in Anspruch genommen, umso erfreulicher war die darauffolgende Zusage. Mein Verantwortungsbereich war sehr umfangreich und beinhaltete neben der F1 Rennstrecke, auch das Fahrtechnikzentrum, sowie drei Hotels und Restaurants. Das direkte Reporting an den Eigentümer hatte einen sehr positiven Einfluss auf meine persönliche Weiterentwicklung im Bereich der Unternehmensführung. 

„Mein beruflicher Plan war es stets einmal eine Position im Ausland in Angriff zu nehmen.“

Mit der spannenden Stelle als Chief Operating Officer in Abu Dhabi in der WWP Middle East Consultancy LLC konnte ich diesen in die Tat umsetzen. In diesen vier Jahren betreuten mein Team und ich die ansässige Königsfamilie sowohl im Sportsmarketing als auch in diversen Sportsponsoringprojekten. Die bedeutendsten Projekte in diesem Zeitraum umfassten die Formel 1, den Dubai World Cup – also das höchstdotierte Pferderennen der Welt und auch einen Sponsoringvertrag mit dem spanischen Fußballverein Real Madrid. Da ich für das Consultingprojekt ‚Real Madrid‘ und somit für das Management des drittgrößten Sponsorings bei diesem Verein verantwortlich war, bat sich nach meiner Rückkehr nach Österreich die Möglichkeit, als Wirtschaftlicher Geschäftsführer beim SK Sturm Graz zu übernehmen. In dieser Funktion bin ich nun schon seit fast sechs Jahren tätig. 

 

Inwiefern profitieren Sie in Ihrer heutigen Position von Ihrem Studium an der FH CAMPUS 02? 

Das Studium lehrt einen selbständig zu arbeiten und zu denken. Ich habe für mich persönlich mitgenommen, komplexe Managementthemen zu strukturieren und deren Relevanz zu identifizieren, nach dem Motto – first things first. Da ich das Studium berufsbegleitend absolviert habe, merkte ich schnell, dass Durchhaltevermögen, intrinsische Motivation und Work-Life-Balance wichtige Erfolgskriterien sind, dir mir auch jetzt noch immer zugutekommen.

 

Studierenden rate ich… 

…sich im Klaren zu sein was man erreichen möchte. Denn nur wenn man seine Ziele klar vor Augen hat, findet man auch Wege diese zu erreichen. Außerdem sollte man immer in Lösungen und niemals in Problemen denken. Es ist wichtig, sich von Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen und sich von allgegenwärtigen Pessimisten abwenden. Und das Wichtigste: niemals den Fokus auf das „wahre“ Leben, nämlich sich selbst, die Familie und seine Freunde zu verlieren.

 

Was verbindet Sie heute noch mit der FH CAMPUS 02 und speziell der Studienrichtung Marketing & Sales? 

Ich bin nach wie vor in engem Austausch mit Lehrenden und meinen ehemaligen Studienkollegen, außerdem werden wir schon bald unser zweites Marktforschungsprojekt in Auftrag geben.

 

Wordrap mit Thomas Tebbich:

Aus meiner Studienzeit besitze ich noch…

  • sämtliche Skripten, Bücher und meine Campus-Emailadresse. 

Wenn ich noch einmal studieren würde, würde ich…

  • die mir damals in den USA angebotenen Stipendien annehmen und infolge ein Auslandsstudium absolvieren. 

Mein Studium in 4+ Worten: 

  • Intensiv, fordernd, kraftraubend, aber bereichernd und empfehlenswert 
© GEPA pictures
©GEPA pictures